fbpx

Zum Thema:

25.11.2020 - 08:47„Steigende Armut in Kärnten muss wirksam bekämpft werden“22.11.2020 - 21:06Völkermarkter (32) wurde bei PKW-Kollision ver­letzt13.11.2020 - 17:58Harter Lockdown: Ausgangs­beschränkung gilt bald rund um die Uhr12.11.2020 - 18:49Nach einem Sturz aus drei Metern Höhe: Altbauer schwer verletzt
Aktuell - Kärnten
© Screenshot / corona-ampel.gv.at

Experten beraten momentan

Völkermarkt: Mit „orange“ kommen neue Maßnahmen

Völkermarkt – Die Schaltung der Corona-Ampel auf Orange im Bezirk Völkermarkt war heute, Freitag, das vorrangige Thema im Experten-Koordinationsgremium des Landes. Mit der Schaltung sollen eine Reihe von Maßnahmen in Kraft treten, die per Verordnung erlassen werden und ab Montag Gültigkeit haben. Derzeit werden diese von den Expertinnen und Experten diskutiert und ausgearbeitet.

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter) | Änderung am 09.10.2020 - 12.28 Uhr

Bereits eine Entscheidung gibt es im Sportbereich: Wie Landeshauptmann und Sportreferent Peter Kaiser mitteilt, sei man mit KFV-Präsident Klaus Mitterdorfer und Völkermarkts Bezirkshauptmann Gert Klösch übereingekommen, die insgesamt 14 am Wochenende geplanten Fußballspiele der erwachsenen Klassen im Bezirk Völkermarkt unter klaren Vorgaben stattfinden zu lassen. So werden bei jedem Spiel maximal 250 Zuschauer zugelassen, es gilt zudem eine fixe Sitzplatzzuteilung sowie das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Mit dem Schlusspfiff müssen auch die Kantinen schließen.

Alle Schulen auf Gelb

Die Ampel für die Schulen wird im gesamten Bezirk auf Gelb geschaltet. Die Schaltung des Bezirks Völkermarkt auf Orange ist vor allem auf die beiden Kindergärten-Cluster in Globasnitz und Gallizien zurückzuführen. In beiden Clustern gelten bis heute 51 Corona-Fälle als bestätigt.

ANZEIGE