fbpx

Zum Thema:

29.10.2020 - 18:54Cool: Exekutive hilft bei defekter Fahrzeug­beleuchtung29.10.2020 - 07:36Alkoholisierter Villacher rastet aus: Zwei Polizisten verletzt29.10.2020 - 07:10Große Suchaktion in Keutschach nahm ein gutes Ende26.10.2020 - 14:3683-jährige Lenkerin übersah 5-Jährigen am Zebrastreifen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © LPD

Ohne Führerschein

Alkolenker (24) raste mit 190 km/h vor Polizei davon

Wolfsberg – Um einer Polizeikontrolle zu entkommen raste ein 24-jähriger PKW-Lenker vor den Beamten davon. Es kam zu einer wilden Verfolgungsjagd. Der Lenker war stark alkoholisiert und nicht im Besitz einer Lenkberechtigung. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (118 Wörter)

Die Polizei Wolfsberg führte in der Nacht des 10. Oktober Verkehrskontrollen im Ortgebiet von Wolfsberg durch. Als sie einen PKW mit steirischen Kennzeichen anhalten wollten, fuhr dieser einfach weiter. Die Polizei nahm die Verfolgung auf.

Raser versuchte zu entkommen

Der PKW fuhr bei Wolfsberg Süd auf die A2, beschleunigte dort auf über 190 km/h, verließ die Autobahn wieder bei St. Andrä und setzte die Flucht auf der Bundesstraße in Richtung Griffen fort. Bei Griffen, Bezirk Völkermarkt, errichtete die Polizei Griffen und Völkermarkt eine Straßensperre, wodurch der Pkw angehalten werden konnte.

Stark alkoholisiert

Der Lenker, ein 24-jähriger Murtaler, ist nicht im Besitz einer Lenkberechtigung. Ein Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung. Er wird angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE