fbpx

Zum Thema:

17.01.2021 - 21:11Sekunden­schlaf und Alkohol­einfluss: Steirer baut Unfall17.01.2021 - 20:19Allein, unterkühlt und verletzt im Wald: „Leute machten Fotos statt zu helfen“17.01.2021 - 18:47Adler gewinnen gegen die Bullen: 3:2 für den VSV17.01.2021 - 17:48Kärntner Skifahrer fuhr schwer verletzt ins Tal
Aktuell - Villach
Der alkoholisierte Villacher fuhr im Kreisverkehr, laut eigenen Angaben, zu weit rechts und stürzte.
SYMBOLFOTO Der alkoholisierte Villacher fuhr im Kreisverkehr, laut eigenen Angaben, zu weit rechts und stürzte. © pixabay

Moped-Unfall:

Alko-Lenker kam in Kreis­verkehr zu Sturz

Villach – Am heutigen Samstag, dem 10. Oktober, lenkte um 11.15 Uhr ein 34-jähriger Villacher sein Motorfahrrad in der Abstimmungsstraße in Villach. Bei dem dortigen Kreisverkehr kam es zu einem Unfall. Wie sich herausstellte, war der Villacher stark alkoholisiert.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (60 Wörter)

Laut eigenen Angaben kam der 34-jährige Villacher im Kreisverkehr zu weit nach rechts und streifte mit seinem Motorfahrrad den Gehsteig. Daraufhin kam der Villacher zu Sturz. Er zog sich eine schwere Beinverletzung zu und wurde von der Rettung in das LKH Villach gebracht. Ein Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung. Der Führerschein wurde dem 34-Jährigen vorläufig abgenommen.

ANZEIGE