fbpx

Zum Thema:

07.05.2021 - 17:58Neue Corona-Karte sorgt für Kritik bei Villacher NEOS07.05.2021 - 14:59Nach Kirchtags­absage: „Alter­native Stand­plätze gefordert“07.05.2021 - 14:07Villach: Der Sommer bringt wieder wöchentliche Shopping-Abende07.05.2021 - 14:04Fix: Villacher Wasser­spiele starten heuer im Juli
Aktuell - Villach
Drei örtliche Feuerwehren und die Polizei standen vor kurzem in der Kärntner Straße im Einsatz.
Drei örtliche Feuerwehren und die Polizei standen vor kurzem in der Kärntner Straße im Einsatz. © 5min.at

Kontrollarbeiten mit Drehleiter:

Groß­aufgebot an Einsatz­kräften in Villach

Villach – Vor kurzem war ein Großaufgebot an Einsatzkräften im Bereich der Kärntner Straße in Villach vor Ort. Grund war eine Rauchentwicklung auf dem Dach eines mehrstöckigen Hauses. Von den Einsatzkräften konnte jedoch bereits Entwarnung gegeben werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter) | Änderung am 10.10.2020 - 18.43 Uhr

Am heutigen Samstag, dem 10. Oktober, wurden die Einsatzkräfte der Polizei, der Hauptfeuerwache Villach und der Freiwilligen Feuerwehren Perau und Tschinowitsch-Turdanitsch zu einer Rauchentwicklung im Bereich der Kärntner Straße in Villach alarmiert.

Flämmarbeiten sorgten für Rauch

Alexander Scharf von der Hauptfeuerwache Villach erklärt im Gespräch mit 5-Minuten: „Bei Flämmarbeiten auf dem Dach ist es anscheinend zu der Rauchentwicklung gekommen.“ Ein Einschreiten der Einsatzkräfte sei daher nicht nötig gewesen. Sie führten mit einer Drehleiter noch Kontrollarbeiten am Einsatzort durch und konnten anschließend wieder rasch einrücken. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

ANZEIGE