fbpx

Zum Thema:

23.10.2020 - 13:00Sozialprojekt: Zwei Premieren und neue Arbeitsplätze in Wernberg16.10.2020 - 13:27Regionale Maßnahmen im „orangen“ Bezirk St. Veit12.10.2020 - 12:08Impftermin in Klagen­furt ab sofort online ver­einbaren10.10.2020 - 10:06Gedenkfeier bei der Stätte der Einheit in Klagenfurt
Leute - Kärnten
Trotz der strengen Corona-Auflagen konnte die denkwürdige 10.Oktober-Feier am Samstag von rund 200.000 Kärntnern online mitverfolgt werden.
Trotz der strengen Corona-Auflagen konnte die denkwürdige 10.Oktober-Feier am Samstag von rund 200.000 Kärntnern online mitverfolgt werden. © LPD Kärnten/Bauer

Wegen strengen Corona-Auflagen:

Fast 200.000 Kärntner verfolgten 10. Oktober-Feier online

Klagenfurt – Der Pressedienst des Landes Kärnten übertrug die denkwürdige 10. Oktober-Feier am Wochenende übers Internet. Trotz Corona konnten so knapp 200.000 Kärntnerinnen und Kärntner mitfeiern.

 2 Minuten Lesezeit (282 Wörter)

Die denkwürdige 10.Oktober-Feier am Samstag im Klagenfurter Landhaus und im Landhaushof sowie der Gottesdient im Klagenfurter Dom waren geprägt von sehr strengen Coronaauflagen. Nur eine bestimmte Zahl (350 gesamt) geladener Gäste konnten jeweils vor Ort dabei sein. „Wir haben es uns von Anfang an zum Ziel gesetzt, dass so viele Kärntnerinnen und Kärntner trotzdem live dabei sein können und dieses historische Ereignis mit zwei Staatsoberhäuptern mitfeiern können. Wir haben unser Ziel erreicht, knapp 200.000 Kärntnerinnen und Kärntner, aber auch Menschen weltweit, haben die Veranstaltung über die Kommunikationskanäle des Landes im Internet verfolgt“, zieht heute der Kärntner Landeshauptmann, Peter Kaiser, Bilanz.

Historischer 10. Oktober „für ganz Kärnten“

Kaiser spricht seinen expliziten Dank für die Organisation der drei Tage dauernden 10. Oktober-Feiern aus. „Ich bedanke mit beim Team des Protokolls für die hervorragende Arbeit und Organisation. Wir konnten drei Tage lang denkwürdige Feiern dieses historischen Ereignisses für das Land Kärnten erleben. Der Höhepunkt war die Feier im Wappensaal mit den beiden Staatspräsidenten Alexander van der Bellen und Borut Pahor. Die Gemeinsamkeit, das friedvolle Miteinander und der zukünftige gemeinschaftliche Weg standen im Vordergrund“, so Kaiser. Auch gegenüber den Medien und dem ORF sprach der Landeshauptmann seinen Dank aus. „Sie alle haben es ermöglicht, dass ganz Kärnten einen historischen 10. Oktober erleben konnten“, sagt Kaiser.

Dank an Team und Helfer

Der Chef des Landespressedienstes, Gerd Kurath, dankte ebenfalls seinem Team und allen, die dazu beigetragen haben, dass die reibungslosen Internetübertragungen möglich waren, wie Media ratio. „Ein großes Dankeschön auch an die Moderatorin, die die Liveübertragungen kommentiert hat, Martina Klementin“, so Kurath

Kommentare laden
ANZEIGE