fbpx

Zum Thema:

24.10.2020 - 22:10Dieses Wetter rettet deinen Sonntag!24.10.2020 - 17:07Gilt als „Corona-Todesfall“: 77-Jährige mit Vorerkrankung gestorben24.10.2020 - 15:17Trauriger Rekord: 3.614 Neuinfektionen an einem Tag24.10.2020 - 12:17Erstmals Literatur­preis des Landes Kärnten für Prosa ver­geben
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Fotolia.com

Insgesamt 33 Corona-Fälle in Schulen

Zwölf von 3.075 Kärn­tner Schul­klassen ge­schlossen

Kärnten – Aufgrund von Corona-Fällen sind derzeit zwölf Klassen an neun Kärntner Schulen geschlossen.

 1 Minuten Lesezeit (169 Wörter)

Insgesamt waren bisher zehn Lehrkräfte, 22 Schülerinnen und Schüler sowie eine Person aus dem Mitarbeiterkreis infiziert. Dass an Kärntens Schulen vorbildlich mit dem Thema Corona umgegangen wird, belegen folgende Vergleichszahlen: Es gibt insgesamt 67.581 Schülerinnen und Schüler in 3.075 Klassen an Pflichtschulen, AHS und BMHS sowie Berufsschulen. Unterrichtet werden sie von insgesamt 4.312 Lehrkräften in den Pflichtschulen und 2.850 im AHS/BHS-Bereich.

Diese Schulen sind betroffen

Jeweils eine Schulklasse geschlossen ist derzeit an folgenden Schulen: BG/BRG St. Veit/Glan, FBS 1 Villach, BG/BRG für Slowenen, VS Klagenfurt-Am Spitalberg, HAK I International Klagenfurt, HTL Villach. Zwei Klassen sind es an der MS Klagenfurt-Annabichl, HTL Lastenstraße-Klagenfurt und am BORG Klagenfurt.

Bisher 33 Testergebnisse im Schulbereich positiv

Seit Schulbeginn gingen laut den Daten der Bildungsdirektion Kärnten über 900 Corona-Meldungen im Schulbereich ein, 33 Testergebnisse waren positiv. 672 Personen hatten hingegen ein negatives Testergebnis, davon waren 145 Lehrkräfte, 513 Schülerinnen und Schüler sowie 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Heute, Dienstag, in der Früh waren insgesamt noch 216 Testergebnisse im Schulbereich ausständig.

Kommentare laden
ANZEIGE