fbpx

Zum Thema:

18.04.2021 - 19:007-Tages-Inzidenz leicht gestiegen: Kärntner Bezirke im Überblick18.04.2021 - 11:10Derzeit zwölf Covid-Patienten auf Kärntens Intensiv­stationen17.04.2021 - 19:25Solidarität: Wirtin verschenkt „Gedulds­fäden“ bis zur Gastro-Öffnung17.04.2021 - 17:07Erste GTI-Fans versammeln sich am Arneitz-Parkplatz
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Fotolia

Unterricht geht weiter

Volksschule Keutschach: Ein infiziertes Kind in Quarantäne

Keutschach – In der Volksschule wurde ein Kind positiv auf Covid-19 getestet. Nun wird das Contact Tracing eingeleitet. Der Unterricht läuft normal weiter. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter) | Änderung am 14.10.2020 - 12.22 Uhr

Wie der Landespressesprecher Gerd Kurath gegenüber 5 Minuten bestätigt wurde ein Kind, das eine erste Klasse in der Volksschule Keutschach besucht, positiv auf Corona getestet. Es befindet sich nun in häuslicher Absonderung. „Bei Kindern unter 10 Jahren wird nicht die komplette Klasse geschlossen. Der Unterricht läuft normal weiter“, so Kurath. Es wird allerdings erörtert, zu wem das Kind Kontakt hatte und ob weitere Testungen notwendig sind.

Schlagwörter:
ANZEIGE