fbpx

Zum Thema:

27.10.2020 - 09:01Dobratsch: 5000 Bäume als Bei­trag für den Klima­schutz17.10.2020 - 14:37Ernte­mengen liegen im lang­jährigen Durch­schnitt28.09.2020 - 13:08Stallarbeit auch von Per­sonen unter Quaran­täne möglich10.09.2020 - 07:05Alkoholisierter Moped­lenker kam von Straße ab: Zwei Jugend­liche ver­letzt
Wirtschaft - Kärnten
LK-Präsident Johann Mößler, BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer und Landwirt Johann Schwarz (v.l.) freuen sich über ein vielversprechendes Aufforstungsprojekt.
LK-Präsident Johann Mößler, BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer und Landwirt Johann Schwarz (v.l.) freuen sich über ein vielversprechendes Aufforstungsprojekt. © Caroline Knauder

Aufforstung heimischer Wälder

4680 Bäume für Schutz­wald in Bad Eisen­kappel

Bad Eisenkappel – Die BKS Bank pflanzt für jedes Natur & Zukunft-Konto einen Baum in Bad Eisenkappel. Ein wertvoller Beitrag zur Aufforstung heimischer Wälder und eine gelungene Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Kärnten. Ein erster Teil der Pflanzung wurde in den vergangenen Tagen bereits durchgeführt.

 1 Minuten Lesezeit (199 Wörter)

Konkret wird für jedes neu eröffnete Natur & Zukunft-Konto ein Baum in einem durch Feuer zerstörten Schutzwald in Bad Eisenkappel gepflanzt. „Ich bin selbst auf einem Bergbauernhof aufgewachsen und verstehe die Problematik daher sehr gut. Umso mehr freut es mich, dass wir als BKS Bank die Aufforstung dieses so sensiblen Bereiches mit 4.680 Bäumen unterstützen“, so so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank, die gemeinsam mit Landwirtschaftskammerpräsident Johann Mößler sich selbst ein Bild vor Ort machte.

Große Hilfe für Bergbauern

Für Bergbauer Johann Schwarz sind die von der BKS Bank zur Verfügung gestellten Pflanzen eine große Hilfe. Denn von seinem 49 Hektar großen Waldbesitz wurden 2018 und 2019 50 Prozent durch Sturmschäden vernichtet. 2020 wurden zudem 19 Prozent durch einen Waldbrand zerstört. Auch im noch bestehenden Wald sind durch den Borkenkäfer Schlägerungen erforderlich.

In Kooperation mit der Landwirtschaftskammer

Die Auswahl des Waldstückes erfolgte durch die Experten der Landwirtschaftskammer, welche nun auch die Abwicklung der Baumpflanzung betreuen. „Ich bedanke mich bei der BKS Bank für diese Initiative, die dabei hilft, von Unwettern schwer getroffene Flächen […] wieder aufzuforsten!“, so Johann Mößler, Präsident der Landwirtschaftskammer Kärnten.

Kommentare laden
ANZEIGE