fbpx

Zum Thema:

20.01.2021 - 09:37Klagenfurter Familien­betrieb überzeugte bei 2 Minuten 2 Millionen20.01.2021 - 09:00Digitalisierung der Müll-Entsorgung um neue Schritte erweitert19.01.2021 - 17:18Schön: Pater Anton ist trotz Corona-Krise für die Menschen da19.01.2021 - 16:54Vizebürgermeister Germ: „Gratisparken im dritten Lockdown beibehalten!“
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Bettina Nikolic

Er zog sich Verletzungen zu

Auffahrunfall: Radfahrer (41) prallte gegen LKW

Klagenfurt – Ein 41-jähriger Fahrradfahrer fuhr am Mittwoch einem LKW in Klagenfurt hinten auf. Dabei verletzte sich der Mann. Der Lenker des LKWs dürfte dies nicht bemerkt haben. Er setzte seine Fahrt - ohne anzuhalten - fort.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (85 Wörter)

Am Mittwoch, dem 14. Oktober 2020, gegen 14.30 Uhr, fuhr ein 41-jähriger Mann Klagenfurter mit seinem Fahrrad am St. Veiter Ring in Fahrtrichtung Villacher Ring. Dabei musste ein vor ihm fahrender LKW verkehrsbedingt anhalten.

Radfahrer knallte gegen LKW

Dies übersah der Fahrradfahrer und konnte daher nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Er fuhr dem LKW hinten auf und verletzte sich dabei unbestimmten Grades. Der Lenker des LKWs dürfte dies nicht bemerkt haben und setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der 41-Jährige wurde ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

 

Schlagwörter:
ANZEIGE