fbpx

Zum Thema:

26.08.2020 - 10:3735-jähriger Kärntner lebt seit Wochen ohne Herz24.05.2020 - 16:32Lunge versagte: Covid-19 Patientin mit Trans­planta­tion ge­rettet
Leute - Kärnten
© MedUni Wien / AKH Wien / Houdek

Ihm wurde ein Spenderherz zugeteilt!

Transplantation ge­glückt: Kärntner muss nicht mehr ohne Herz leben

Kärnten – Jenem Kärntner, der wochenlang ohne Herz leben musste, wurde nun im Zuge einer erneuten Operation am AKH Wien ein Spenderherz transplantiert. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Es war wohl eine medizinische Meisterleistung: Wie bereits berichtet, lebte ein 35-jähriger Kärntner wochenlang ohne Herz. Da der Mann an einer schweren Herz-Erkrankung litt, sahen sich die Ärzte am Wiener AKH dazu gezwungen, das lebenswichtige Organ zu entfernen. An seiner Stelle hielten zwei Pumpen den Kärntner am Leben.

Spenderherz transplantiert

Nun gab es ein Happy End für den Kärntner. Wie Medien berichten, wurde dem 35-Jährigen vor zirka drei Wochen ein Spenderherz transplantiert. Dieses wurde ihm von Eurotransplant zugeteilt. Auch diese Operation sei, laut den österreichischen Tageszeitungen, von den Medizinern am AKH Wien durchgeführt worden. Laut den Medien ist der Mann wohlauf. Die Pumpen braucht er seitdem nicht mehr.

 

Schlagwörter:
ANZEIGE