fbpx

Zum Thema:

27.10.2020 - 21:01Kleintransporter stürzte über steile Wiese und über­schlug sich mehrmals27.10.2020 - 19:43PKW kollidierte mit Klein­transporter: Lenker (20) verletzt27.10.2020 - 19:13Tragödie: Tödlicher Unfall im Großliedl-Tunnel27.10.2020 - 18:14Schwerer Unfall auf der A2: Mehrere Feuerwehren im Einsatz
Aktuell - Kärnten
© Robert Telsnig

Verkehrsunfall

Nach Kollision: 85-Jähriger mit Rettungs­hubschrauber abtransportiert

Lavanttal – Heute Nachmittag kam es zu einem Unfall in Wolfsberg, wobei zwei Fahrzeuge kollidierten. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt.

 1 Minuten Lesezeit (144 Wörter)

Am 14. Oktober 2020 um 17.05 Uhr lenkte ein 85-jähriger Mann aus dem Bezirk Murtal seinen PKW auf der Lavantstraße im Gemeindegebiet Reichenfels in Richtung Obdacher Bundesstraße (B78) und bog in Folge nach links in die  B78 ein. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem auf der Obdacher Bundesstraße in Richtung Reichenfels fahrenden 26-jährigen Mann ebenfalls aus dem Bezirk Murtal.

Sieben Feuerwehrautos im Einsatz

Durch den Zusammenstoß wurde der 85-jährige unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungshubschrauber C 11 ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Seine am Beifahrersitz befindliche 77-jährige Frau wurde ebenfalls verletzt und vom Rettungsdienst ins LKH Wolfsberg verbracht. Der 25-jährige Mann konnte das Krankenhaus Wolfsberg nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest verlief negativ. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Im Einsatz befanden sich die FF Reichenfels, Wisperndorf und Bad St. Leonhard mit sieben Fahrzeugen.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE