fbpx

Zum Thema:

30.10.2020 - 15:47Alkoholisierter PKW-Lenker über­sah Rad­fahrer28.10.2020 - 21:56Moped-Lenker (47) bei Unfall vom Fahrzeug geschleudert28.10.2020 - 21:50Motorrad-Lenker (18) fuhr gegen abbiegenden PKW28.10.2020 - 17:58Schanzen­sprung ver­lief nicht nach Plan
Aktuell - Klagenfurt
Die Lenkerin kam bei dem Unfall ums Leben.
Die Lenkerin kam bei dem Unfall ums Leben. © HFM Harald Hohenberger (FF Pörtschach am Wörthersee)

Tödlicher Unfall

29-Jährige auf der A2 Süd­auto­bahn verun­glückt

Pörtschach – Am 14. Oktober 2020 gegen 23.55 Uhr fuhr eine 29-jährige Frau aus Klagenfurt mit ihrem PKW auf der A2 in Fahrtrichtung Italien. Sie kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass für sie jede Hilfe zu spät kam.

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter) | Änderung am 15.10.2020 - 12.48 Uhr

Auf Höhe der Ausfahrt Pörtschach Ost prallte die 29-Jährige aus derzeit unbekannter Ursache mit ihrem PKW frontal gegen den dortigen Aufpralldämpfer im Bereich zwischen der 1. Fahrspur und dem Abfahrtsstreifen. Durch diese Kollision wurde die Klagenfurterin im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Eine nachfahrende PKW Lenkerin bemerkte den verunfallten PKW und verständigte die Einsatzkräfte.

Lenkerin verstorben

Die verstorbene Lenkerin musste von den Kameraden der Feuerwehren Pörtschach und Krumpendorf aus dem total deformierten Wrack geschnitten werden, was bei solchen Ereignissen immer eine enorme mentale Herausforderung für die Kameraden darstellt. Das Mitgefühl der Einsatzkräfte und der Redaktion von 5 Minuten gilt den Hinterbliebenen der jungen Frau. Im Einsatz standen die FF Pörtschach/WS und Pritschitz sowie das Rote Kreuz.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE