fbpx

Zum Thema:

22.10.2020 - 12:54Kärntner Frauen arbeiten von 23. Oktober bis Jahres­ende umsonst22.10.2020 - 12:39Cash-Back-Aktion: Über 3.500 Rech­nungen bisher ein­gelangt22.10.2020 - 12:13Cool! Drei Kärntner Projekte mit Umwelt­preis aus­gezeichnet22.10.2020 - 12:09Markus Geiger ist VP-Spitzen­kandidat für Klagenfurt
Leute - Klagenfurt
Susi Hager, Vorsitzende des Kärntner Kinderrettungswerks. freut sich, dass die Aktion so erfolgreich war.
Susi Hager, Vorsitzende des Kärntner Kinderrettungswerks. freut sich, dass die Aktion so erfolgreich war. © Kinderrettungswerk Kärnten

Kinderrettungswerk Kärnten

Über 200 Schul­taschen für sozial bedürftige Familien ge­spendet

Klagenfurt/Kärnten – "Das Kinderrettungswerk Kärnten – Lobby für Kinder" konnte über 200 neuwertige Schultaschen, befüllt mit notwendigen Schulartikeln, an sozial schwache Familien und Kinder in Kärnten übergeben. Großzügige SponsorInnen waren Strein 1923, die Kärntner Landesversicherung, McDonalds Jarz in Klagenfurt, STABILO Austria, die Bürohandel GmbH Fachmarkt Klagenfurt und das Hilfswerk Kärnten.

 2 Minuten Lesezeit (332 Wörter) | Änderung am 15.10.2020 - 10.55 Uhr

„Als Kinderrettungswerk möchten wir eine Lobby für die Kleinsten unserer Gesellschaft sein. Der Schulanfang ist immer mit besonders hohen Kosten für Familien verbunden. Gerade bei SchulanfängerInnen können die Ausgaben für die ErstklässlerInnen sehr hoch sein. Mit den gebrauchten Schultaschen, die großteils neuwertig und in sehr gutem Zustand waren, konnten wir eine ganz konkrete Hilfestellung rechtzeitig vor Schulbeginn im Herbst anbieten“, so Susi Hager, Vorsitzende des Kärntner Kinderrettungswerks.

Schultaschen für den guten Zweck

Besonders Familien kamen in der Corona-Krise an ihre persönlichen und finanziellen Grenzen. Für viele Eltern ist es finanziell nicht möglich, Taschen, Hefte, Stifte oder Füller für ihre Kinder einzukaufen, weil das Geld fehlt. Und da der Schulstart nicht mehr weit war, hat sich das Kinderrettungswerk Kärnten – Lobby für Kinder dazu entschlossen, die Schultaschenaktion „Deine Schultasche für den guten Zweck“ zu starten. Die Charity-Aktion kam so gut an, dass 200 Schultaschen in kürzester Zeit gespendet wurden.

Zahlreiche SponsorInnen

„Diese Aktion wäre nicht so erfolgreich gewesen, wenn nicht zahlreiche Eltern die Schultaschen ihrer Sprösslinge gespendet und die SponsorInnen uns so großzügigen unterstützt hätten“, so Hager. Allen voran Strein 1923, McDonlad’s Jarz, die Kärntner Landesversicherung, Stabilo Österreich, Bürohandel GmbH Fachmarkt Klagenfurt und das Hilfswerk Kärnten. Ohne diese wertvollen Material- und Sachspenden hätte die Aktion nie so erfolgreich werden können. „So viele KärntnerInnen und SponsorInnen haben uns geholfen, anderen zu helfen,“ bedankt sich Susi Hager bei den unzähligen UnterstützerInnen.

Weitere Charity-Aktion geplant

Der Vorstand des Kinderrettungswerk Kärnten – Lobby für Kinder freut sich sehr, dass diese erste große Charity-Aktion des neuen Vorstandes so erfolgreich abgewickelt werden konnte. Die Vorbereitungen für die nächste Kampagne im Herbst laufen bereits an. Eine „nachhaltige Einkaufstasche für den guten Zweck“ soll weitere Spenden lukrieren, um Kärntner Familien in den nächsten Monaten unter die Arme greifen zu können.

Kommentare laden
ANZEIGE