fbpx

Zum Thema:

25.10.2020 - 20:36Covid-19: Diskussion nach Polizeieinsatz in Langauen25.10.2020 - 18:35Villacher Hauptplatz: Das Herzstück der Draustadt25.10.2020 - 17:00Waldorfschule Villach lädt zum Infoabend ein25.10.2020 - 11:00Gewinnspiel: Schlemme für 100 Euro in der Pizzeria Dobner
Wirtschaft - Villach
© Stadt Villach / Marta Gillner

Bereits 5.810 Rechnungen eingelöst

LOKAL BONUS: Am 31. Oktober endet Einlöse­frist

Villach – Noch bis 31. Oktober ist Zeit, die LOKAL BONUS-Gutscheine in der Gastronomie einzulösen und sich damit kulinarische Genüsse zu gönnen. Das Team der Wirtschaftsabteilung der Stadt, das den LOKAL BONUS organisiert und abgewickelt hat, konnte bereits eine herzeigenswerte Bilanz ziehen.

 1 Minuten Lesezeit (166 Wörter) | Änderung am 15.10.2020 - 11.13 Uhr

Demnach wurden 5.810 gültige Rechnungen bei der Stadt Villach eingereicht, sie spiegeln ein Umsatzvolumen von mehr als einer Millionen Euro im gesamten Stadtgebiet. 47 Prozent aller Umsätze wurden in der Innenstadt getätigt, 53 in den Stadtteilen. In konkreten Zahlen flossen mehr als 454.000 Euro in innerstädtische Unternehmen, rund 587.000 in das weitere Stadtgebiet. Anhand der ausgewerteten und rückvergüteten Beträge zeigt sich, dass in der Innenstadt höherpreisige Einkäufe getätigt wurden. Am häufigsten wurden Rechnungen zwischen 50 und 100 Euro eingereicht, 30 Prozent der Rechnungen überstiegen den Maximalförderbetrag. Am investitionsfreudigsten war die Altersgruppe zwischen 39 und 58 Jahren.

Für Villachs Wirtschaft

Im Namen der Stadtregierung dankt Bürgermeister Günther Albel allen, die am Erfolgsprojekt LOKAL BONUS beteiligt waren. „Wir haben den Unternehmen geholfen, der Gastronomie und die Villacherinnen und Villacher freuen sich als Danke über kulinarische Genüsse.“ Wirtschaftskammer-Obmann Bernhard Plasounig ist sehr zufrieden mit der Bilanz des LOKAL BONUS: „Ein erfolgreiches Projekt für die Wirtschaft und für die Villacherinnen und Villacher.“

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE