fbpx

Zum Thema:

28.10.2020 - 11:40Kältetelefon: „Niemand soll auf Kärntens Straßen erfrieren müssen“28.10.2020 - 10:27Mehrere Messen abgehalten: Kärntner Priester positiv auf Corona getestet28.10.2020 - 10:1692-jährige Corona-Patientin mit schwerer Vorer­krankung verstorben28.10.2020 - 09:31Coronalage in Kärnten: Aktuell über 660 Personen positiv getestet
Wirtschaft - Villach
Curry Koreimann steckt hinter dem Feld in der Nähe des Faaker See.
Curry Koreimann steckt hinter dem Feld in der Nähe des Faaker See. © Peter Jocham

Neue Initiative "Fünftelbauern"

Erstes Bio-Hanffeld zum Selberpflücken am Faaker See

Latschach/ Faaker See – Curry Koreimann steckt hinter der Initiative und gehört zu den "Fünftelbauern", die seit 2020 ihre Ernte direkt ab Feld verkaufen. Der Bio-Nutzhanf wird übrigens Anfang Oktober geerntet. Sein Feld befindet sich in Latschach, Villach Land.

 2 Minuten Lesezeit (252 Wörter) | Änderung am 15.10.2020 - 16.36 Uhr

Curry Koreimann trägt auffällige Tattoos und ist somit ein echtes Kärntner „Original“. Die Tätowierungen stammen vom Maori-Stamm in Neuseeland. Das ist eine große Ehre, schließlich stehen solche Hautbilder üblicherweise nur Stammeshäuptlingen der Ureinwohner zu. Die von ihm mitinitiierte landwirtschaftliche Kooperative namens Fünftelbauern züchtet seit letztem Jahr Bio-Nutzhanf gemäß EU-Sortenkatalog. Nun gibt es auch in Villach Land ein Selbstpflücker-Feld.

Hanffeld: Legale Ernte

Das Cannabis der Fünftelbauern mit gesetzeskonformem THC-Gehalt unter 0,3 Prozent weist CBD-Gehalte von bis zu 10 Prozent auf und punktet mit weiteren starken Gehalten an selteneren Cannabioiden, Terpenen, Flavonoiden und Mineralstoffen. Ein gesunder, sonnengereifter Hanf von sauberem Kärntner Boden, derzeit im Prozess der Bio-Zertifizierung (dies dauert standardmäßig drei Jahre) und seit 2019 auch ausgezeichnet mit dem Gütesiegel der ARGE CANNA für cannabinoidhaltige Produkte, die sich für medizinisch-therapeutische Anwendung eignen.

Jetzt wird geerntet

Im Herbst 2020 gibt es die der Fünftelbauern. „Der Hanf ist überaus schön gewachsen und kräftig entwickelt. Und unter Besinnung auf traditionelle, althergebrachte Methoden und Gepflogenheiten haben die Fünftelbauern beschlossen, ihre Pflanzen direkt ab Feld zu verkaufen“, heißt es. Interessenten rufen unter 0664/9978 1178 (10-15 Uhr) an. Ein Mitarbeiter begleitet dich dann aufs Feld und du suchst dir eine Pflanze aus, die dir gefällt.  Diese wechselt dann für 150 Euro den Besitzer. Was man mit so einer kompletten Hanfstaude alles machen kann, wie man sie richtig trocknet, sortiert und weiterverarbeitet, das wissen Curry und seine Partner.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE