fbpx

Zum Thema:

12.04.2021 - 11:22Ein echter Held: Frau & Hund aus brennender Wohnung gerettet07.04.2021 - 09:27In See gestürzt: Turmfalke wurde in Pflegecenter aufgepäppelt18.03.2021 - 12:40Schildkröte in Bach ausgesetzt: Tier konnte gerettet werden24.02.2021 - 20:54Kinder dankbar: Hündin „Sissy“ vor dem Ertrinken gerettet
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Bettina Nikolic

Arbeitsunfall:

200 Kilo-Wand fiel auf Arbeiter: Rettungshubschrauber im Einsatz

St. Veit – Heute Nachmittag kam es zu einem Arbeitsunfall in St. Veit. Ein Arbeiter wurde dabei von einer 200 Kilogramm schweren, 2,5 mal vier Meter großen Wand begraben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (118 Wörter)

Am 15. Oktober 2020 um 15 Uhr belud ein 34-jähriger Mann gemeinsam mit seinem 22-jährigen Arbeitskollegen in Liebenfels, Bezirk St. Veit/Glan, einen LKW mit Fertigteilwänden. Zum Verladen wurden die Wände an Gurten eingehängt und auf den LKW gehoben.

Ins Klinikum eingeliefert

Der 34-Jährige hängte die Wände am Boden an und der 22-Jährige stand am LKW als plötzlich eine rund 200 kg schwere, 2,5 mal vier Meter große und rund 20 Zentimeter starke Wand umfiel und den 34-jährigen zum Teil unter sich begrub. Sofort wurde die Rettungskette ausgelöst. Nach ärztlicher Versorgung wurde der 34-Jährige unbestimmten Grades mit dem RH C11 in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der 22-Jährige blieb unverletzt.

Schlagwörter:
ANZEIGE