fbpx

Zum Thema:

21.04.2021 - 08:01Spittaler (41) bestellte sich Sucht­mittel übers Internet21.04.2021 - 06:15Feuerwehren bei Verkehrs­unfall in Gradenegg im Einsatz20.04.2021 - 19:15Schwerer Unfall auf der A2: Auto kollidierte im LKW20.04.2021 - 18:26Diebe brachen in Kaufhaus ein: Tresor gestohlen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF St. Peter/Spittal

Gegen Busch und Schild geschleudert

Aquaplaning verursacht Unfall: Ehefrau und Kinder verletzt

Spittal an der Drau – Heute Nachmittag kam es zu einem Unfall auf der A 10, wobei ein PKW ins Schleudern geriet und gegen ein Verkehrszeichen geschleudert wurde. Dabei wurden drei Personen verletzt.

 1 Minuten Lesezeit (133 Wörter)

Am 15. Oktober 2020 um 15.40 Uhr lenkte ein 55-jähriger italienischer Staatsbürger seinen PKW auf der Tauernautobahn (A 10) aus Richtung Spittal kommend in Richtung Villach. Auf Höhe Spittal/Drau geriet der PKW, laut derzeitigem Ermittlungsstand infolge von Aquaplaning ins Schleudern, prallte gegen die Böschung und gegen ein Verkehrszeichen und wurde wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Straße kurzzeitig nur einspurig befahrbar

Am Pannenstreifen kam der stark beschädigte PKW zum Stillstand. Seine Ehefrau (47) und die beiden Buben (12 und 7) wurden dabei leicht verletzt und nach Erstversorgung in das LKH Spittal/Drau eingeliefert. Der Mann blieb unverletzt. Die Absicherungs- und Aufräumarbeiten wurden von der ASFINAG Straßenmeisterei Lieserhofen durchgeführt. Der stark beschädigte PKW musste abgeschleppt werden. Die Unfallstelle war in der Zeit von 15.40 Uhr bis 16.55 Uhr nur einspurig befahrbar.

Schlagwörter:
ANZEIGE