fbpx

Zum Thema:

20.10.2020 - 07:08Streit um Handy: 23-Jähriger riss seine Frau zu Boden17.10.2020 - 08:42Alko-Lenker mit Probe­führerschein raste Polizei davon17.10.2020 - 08:25Bis die Polizei eintraf: Passanten hielten Vandalen fest16.10.2020 - 11:59LKW kollidiert mit PKW: Eine verletzte Person
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © LPD Wien

Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen

22-jähriger Sohn würgt und tritt seine eigene Mutter

Spittal an der Drau – Gestern Nachmittag eskalierte die Situation zwischen einer Mutter und ihrem Sohn. Der 22-Jährige würgte und tritt die 44-Jährige. Auch den Polizisten gegenüber verhielt er sich aggressiv.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (110 Wörter) | Änderung am 16.10.2020 - 07.43 Uhr

Am 15. Oktober 2020 gegen 16.30 Uhr kam es zwischen Sohn (22) und seiner 44-jährigen Mutter am gemeinsamen Wohnsitz in Spittal/Drau zu einer vorerst verbalen Auseinandersetzung. In Folge ging der 22-Jährige gewaltsam gegen sie vor.

Aggressives Verhalten gegenüber den Beamten

Er würgte sie und trat mehrfach gegen seine Mutter. Dabei stieß er Drohungen gegen sie aus. Die Frau wurde durch die Attacken unbestimmten Grades verletzt. Gegen den Mann wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Da er sich gegen die einschreitenden Polizisten ebenso aggressiv verhielt, wurde er vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete schlussendlich die richterlich bewilligte Festnahme und die Einlieferung des Mannes in die JA Klagenfurt an.

Kommentare laden
ANZEIGE