fbpx

Zum Thema:

04.09.2020 - 19:49Toll! Spittaler Künstler hilft Weißen­steiner Familie mit Bild-Ver­steigerung09.08.2020 - 09:16Stier verletzte Landwirt schwer27.07.2020 - 07:23Ausgerissener Stier wurde von Jäger erlegt01.07.2020 - 08:55Draulände-Eröffnung: Fahrrad für einen guten Zweck ersteigern
Aktuell - Kärnten
Martin mit dem Prachtbullen namens
Martin mit dem Prachtbullen namens "Wintertraum". © caRINDthia

Viele Interessierte

Rekord-Versteigerung: Stier wechselte für 100.000 Euro den Besitzer

St. Donat – "Wintertraum" ist wohl der teuerste Stier Österreichs. Er wurde gestern für satte 100.000 Euro bei einer Versteigerung in St. Donat erworben und zieht nun bald nach Deutschland.

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter) | Änderung am 16.10.2020 - 13.00 Uhr

Gestern, am 15. Oktober wurde bei der Versteigerung in St. Donat der Pracht-Stier „Wintertraum“ vom Zuchtbetrieb Martin Stückler, aus Prebl zum Verkauf angeboten. „Er ist der teuerste Stier, der jemals auf einer Versteigerung in Österreich verkauft wurde“, so Ernst Lagger, Inhaber von der Firma CarRINDthia.

„Wintertraum“ zieht bald nach Deutschland

„Es war eigentlich eine große Elite-Versteigerung im Rahmen einer Bundesschau geplant“, erzählt Lagger. Aufgrund von Corona wurde die Versteigerung dann aber doch im kleinen Rahmen abgehalten. Insgesamt fünf Besamungsunternehmen aus Österreich und Deutschland interessierten sich für „Wintertraum“. Der Stier überzeugte neben einem Gesamtzuchtwert von 140 vor allem mit überragenden Fitnesswerten und einem exzellenten Exterieur, also mit seinen Hufen. Schließlich zahlte eine deutsche Firma satte 100.000 für den Pracht-Stier.

Kommentare laden
ANZEIGE