fbpx

Zum Thema:

22.10.2020 - 11:50Demokratie in Szene gesetzt: Schul­projekt aus­gezeichnet22.10.2020 - 07:13Gestohlen: 31-Jähriger be­wahrte 50.000 Euro im Schlaf­zimmer auf21.10.2020 - 15:24VSV: Neue Zu­schauer­be­grenzung wirft Fragen auf21.10.2020 - 14:05Infineon Austria-Vorstandsvorsitzende erhält den Ehrenring der Stadt Villach
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Verschiedenste Drogen sichergestellt:

Mutmaßlicher Dealer aus Villach fest­genommen

Villach – Am Freitag, dem 16. Oktober 2020, wurde ein 26-jähriger Villacher in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. In seiner Wohnung konnten verschiedenste Suchtmittel sowie Suchtgiftutensilien sichergestellt werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (115 Wörter) | Änderung am 16.10.2020 - 18.31 Uhr

Das Stadtpolizeikommando Villach führte seit mehreren Monaten Ermittlungen gegen einen 26-jährigen Villacher, der im Verdacht steht, mit Suchtmitteln zu handeln. Darunter Cannabis, Kokain sowie suchtgifthaltige Medikamente.

Suchtgift bei Hausdurchsuchung gefunden

Bei einer Hausdurchsuchung, am 16. Oktober 2020, fanden die Ermittler verschiedenste Suchtmittel. Darunter Cannabiskraut, LSD, MDMA, Substitol, Magic Mushrooms und L-Polamidon. Auch verschiedenste Tabletten, wie Rohypnol, Gewalcalm oder Alprazolam, konnten sichergestellt werden. Weiters befanden sich in der Wohnung mehrere Mobiltelefone, zwei Suchtgiftwaagen sowie Suchtgiftutensilien und ein Nährboden für den Anbau psilocybinhaltiger Pilze. Auch das technische Zubehör für den Betrieb einer „Cannabis-Indoorplantage wurde in dessen Wohnung sichergestellt.

Der Mann wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Die Erhebungen sind noch nicht abgeschlossen.

 

Kommentare laden
ANZEIGE