fbpx

Zum Thema:

21.10.2020 - 17:08Covid-19: Gemeinderat in Völkermarkt positiv getestet21.10.2020 - 11:27Von Dienstag auf Mittwoch 32 Per­sonen in Kärnten ge­nesen21.10.2020 - 10:17Angelobung von 210 Kärntner Rekruten wird live auf YouTube über­tragen21.10.2020 - 07:41AK-Präsident be­grüßt Budget­er­höhung im Gesund­heits­bereich
Aktuell - Kärnten
© adobe stock

Aktuelle Covid-19-Entwicklung

Kärnten: Regionale Maß­nahmen und Fall­zahlen im Über­blick

Kärnten – Auch am heutigen Freitag, dem 16. Oktober 2020, gab es wieder einige Neuigkeiten rund um die aktuelle Corona-Situation in Kärnten. Wir haben das Wichtigste für euch in einem Überblick zusammengefasst. 

 3 Minuten Lesezeit (439 Wörter)

Aktuelle Zahlen in Kärnten

Am heutigen, Freitag, dem 16. Oktober 2020, wurden um 8 Uhr 25 Neuinfektionen in Kärnten gemeldet. Im Verlauf des Tages – zwischen 8 und 17 Uhr – hat sich die Zahl der jemals bestätigten Fälle in Kärnten erneut um 29 Fälle erhöht, weshalb es zum jetzigen Zeitpunkt insgesamt 1.387 jemals positiv getestete Personen in Kärnten gibt. Aufgeteilt auf die Bezirke gab es folgende Zuwächse: Feldkirchen (+1) Hermagor, Klagenfurt-Land (+1), Klagenfurt-Stadt (+8), St. Veit (+2), Villach Land (+3), Villach-Stadt (+2), Völkermarkt (+5), Wolfsberg (+7). Österreichweit gab es 1.163 positive Testungen.

Informationen zum Krankenhaus Waiern

Im Krankenhaus Waiern wurde am Freitag ein Mitarbeiter der psychosomatischen Station positiv  getestet. Mit der Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen wurde die Testung aller Mitarbeitenden, die Kontakt hatten, festgelegt. Die Abstriche wurden bereits genommen. Alle bisher ausgewerteten Tests sind negativ. Eine Wiederholung der Testungen ist geplant. Die Testung der Patienten der Abteilung Psychosomatik wird am Wochenende erfolgen. Momentan sind im Krankenhaus Waiern keine Besuche erlaubt. Die ausständigen Ergebnisse der Testungen werden für morgen erwartet.

Situation beim EC GRAND Immo VSV

Auch zwei Spieler des EC GRAND Immo VSV wurden positiv getestet. Sie befinden sind in Quarantäne. Die Gesundheitsbehörde gab aber grünes Licht: Das heutige Match gegen Hydro Fehervar AV19 findet aktuell statt. Natürlich halten wir euch auch diesbezüglich auf dem Laufenden.

Noch ein Schüler der HTL Villach positiv getestet

Weiters wurde noch ein Schüler der HTL-Villach positiv getestet. Von den 60 Klassen der HTL Villach sind derzeit zwei Klassen geschlossen. 20 Lehrkräfte befinden sich in Quarantäne.

Regionale Maßnahmen im „orangen“ Bezirk St. Veit

Weil im Bezirk St. Veit bekanntlich Corona-Fälle in einem Pflegeheim und einem Zentrum für psychosoziale Rehabilitation (ZPSR) aufgetreten sind, wird auch der Fokus der Maßnahmen auf diesen Bereich gelegt. Die entsprechende Verordnung gilt ab Montag. Vorgesehen ist unter anderem, dass in Heimen im Bezirk St. Veit die Besuchszeit auf 10 bis 17 Uhr beschränkt wird. Für Besuche sollen dann nicht die Zimmer, sondern eigene Besuchsräume verwendet werden. Zudem wird man bei den Besuchen einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen.

Update zu St. Marein

Da es sehr viele Kontakte rund um den Förderkindergarten und den städtischen Kindergarten in St. Marein gab, wurden beide voraussichtlich für die gesamte nächste Woche gesperrt.

30 zusätz­liche Contact Tracer treten ihren Dienst an

Am kommenden Montag treten 30 zusätzliche Contact Tracer ihren Dienst an. Weiters sind freie Dienstverträge für Berufstätige geplant, welche zum Beispiel an Wochenenden die Bezirkshauptmannschaften entlasten könnten. Zudem hat das Land einen Vertrag mit einem weiteren privaten Institut abgeschlossen. Dieses kann 300 Coronatests pro Tag auswerten und arbeitet auch am Wochenende.

Kommentare laden
ANZEIGE