fbpx

Zum Thema:

30.10.2020 - 14:20Wie schön: Igelchen „Pfauchi“ wurde gerettet30.10.2020 - 12:36Feuerwehr: „Finan­zielle Mittel für Einsatz­fahrzeuge gestrichen“30.10.2020 - 11:16Coronafall in Kaserne: Ganze Kompanie in Quarantäne30.10.2020 - 11:03Super: Neue Müllfahrzeuge im Einsatz
Aktuell - Klagenfurt
Als die Polizei eintraf wurde der randalierende Klagenfurter vorläufig festgenommen.
SYMBOLFOTO Als die Polizei eintraf wurde der randalierende Klagenfurter vorläufig festgenommen. © Brian Jackson/fotolia.com

17 PKW und 11 Fahrräder beschädigt:

Bis die Polizei eintraf: Passanten hielten Vandalen fest

Klagenfurt – Passanten wurden am gestrigen Freitag, dem 16. Oktober, abends, durch laute Geräusche in Klagenfurt-Viktring auf einen Mann aufmerksam, der mutwillig geparkte Fahrzeuge beschädigte.

 1 Minuten Lesezeit (141 Wörter)

Eine 25 Jahre alte Frau sprach den Mann daraufhin an. Dieser bestritt alles und versetzte der Frau eine Ohrfeige sowie einen Schlag ins Gesicht. Der Frau gelang es jedoch trotzdem mit Hilfe von weiteren Passanten den Mann zu Boden zu bringen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

17 PKW und 11 Fahrräder beschädigt

Beim Tatverdächtigen handelt es sich um einen 65 Jahre alten Mann aus Klagenfurt. Er wurde vorläufig festgenommen. Ein Alkovortest verlief positiv. Die Ersterhebungen in der Nacht ergaben, dass der Mann bei mindestens 17 Kraftfahrzeugen und 11 Fahrrädern Schäden (Vandalismus, Aufstechen der Reifen, Heruntertreten eines Seitenspiegels, Ausreißen von Wischerarmenhaben) verursacht haben dürfte.

Erhebungen laufen

Die Frau erlitt durch die Schläge des Mannes leichte Verletzungen. Die Erhebungen und Befragung sind noch nicht abgeschlossen. Weitere Sachbeschädigungen durch den Mann können derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Kommentare laden
ANZEIGE