fbpx

Zum Thema:

22.10.2020 - 07:42LKW-Unfall auf der A2 Süd­auto­bahn21.10.2020 - 09:28Klagenfurter (28) fuhr PKW hinten auf21.10.2020 - 07:03PKW-Lenker (40) über­sah beim Aus­parken seine Kollegin (42)20.10.2020 - 08:04Nach tragischem Unfall: Feuerwehr trauert um Kameraden
UPDATE | Aktuell - Kärnten
© FF Obermillstatt

Von Fahrbahn abgekommen:

Villacher ver­starb bei schwerem Unfall in Millstatt

Millstatt am See – Am Samstag ereignete sich ein tragischer Unfall auf der Obermillstätter Landesstraße. Ein 54-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Villach kam von der Fahrbahn ab, stürzte über eine Böschung und stieß gegen ein Carport. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

 3 Minuten Lesezeit (409 Wörter) | Änderung am 17.10.2020 - 21.28 Uhr

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, um 9.20 Uhr, kam ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach mit seinem PKW auf der Obermillstätter Landesstraße im Freilandgebiet von Millstatt aus bisher unbekannter Ursache in einer leicht abschüssigen Kurve von der Fahrbahn ab.

PKW stürzte über Böschung

In der Folge stürzte er über eine Böschung und stieß gegen ein unter der Straße befindliches Carport eines Einfamilienhauses. Trotz sofort eingeleiteter Erste Hilfe Maßnahmen durch den Hauseigentümer, und weiterer ärztlicher Maßnahmen durch die verständigten Rettungskräfte verstarb der Mann infolge der schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

 

Update: PKW durchstieß Carport

Im Einsatz standen auch die Kameraden der FF Obermillstatt. Sie wurden um 9.25 Uhr zum Einsatzort alarmiert. Dort stellten sie fest, dass aus noch ungeklärter Ursache ein Geländewagen ungebremst geradeaus über die linke Fahrbahn und den Gehsteig gefahren war. In weiterer Folge durchstieß der PKW Sträucher, einen Holzzaun und stürzte über eine Böschung in ein darunter gelegenes Carport.

Angrenzender Nachbar eilte zu Hilfe

Der Vorfall wurde von einem aufmerksamen angrenzenden Nachbarn bemerkt, welcher sofort den Notruf abgesetzt hatte und es auch schaffte den noch laufenden Motor des Fahrzeuges abzustellen. Der 54-jährige PKW Lenker befand sich noch im Fahrzeug. Er war nicht eingeklemmt, jedoch war der Fahrer nicht mehr bei Bewusstsein und offensichtlich in einem sehr kritischen Zustand.

Sofort wurde mit Erste Hilfe Maßnahmen begonnen

Das Fahrzeug wurde von den Mitgliedern der Feuerwehr gesichert und ein mehrfacher Brandschutz aufgebaut. „Die verunfallte Person wurde so schonend wie möglich von den Feuerwehrkameraden aus dem Fahrzeug gerettet“, berichten die Kameraden der FF Obermillstatt. Sofort wurde mit den Erste Hilfe Maßnahmen und der Reanimation begonnen. Des Weiteren wurde auch der im Ort stationierte Defibrilator zum Verunfallten gebracht und angewendet.

Der Mann erlag seinen Verletzungen

Kurze Zeit später sind Notarzt und Rettung am Unfallort eingetroffen und haben die Versorgung des Patienten übernommen und weiter fortgeführt. Nach längeren Versuchen und Ausschöpfung aller möglichen medizinischen Maßnahmen musste die Notärztin jedoch leider mitteilen das die Person, obwohl aller Bemühungen diesen Unfall nicht überlebt hat. Trotz des schnellen Eintreffens vor Ort und dem raschen Handeln aller anwesenden Einsatzkräfte konnte dem Verunfallten leider nicht mehr geholfen werden. „Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie, den Angehörigen und dem Bekanntenkreis des verunfallten Lenkers!“, heißt es seitens der FF Obermillstatt.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE