fbpx

Zum Thema:

27.11.2020 - 15:30Forschungspreis: Villacher Unter­nehmen aus­gezeichnet27.11.2020 - 14:51Etrichstraße wird ab 1. Dezember 2020 gesperrt27.11.2020 - 14:12Villacher Unter­nehmen „Euroflex“ musste Konkurs an­melden27.11.2020 - 11:19Neues Kinderbuch der ganz besonderen Art „made in Villach“
Wirtschaft - Villach
So soll das Gebäude am Ende aussehen.
So soll das Gebäude am Ende aussehen. © www.fischer-immobilien.at

Im Stadtteil Auen:

„Office Seven“: Neues Mega-Bürogebäude entsteht in Villach

Villach – Da wo früher im Karawankenweg die SB-Waschanlagen waren, soll ein riesiger Gebäudekomplex mit dem Namen "Office Seven" Entstehen. Wir haben mit Reinhard Fischer, von Fischer Immobilien über die Neuheit in Villach gesprochen. 

 1 Minuten Lesezeit (135 Wörter)

Zu finden sein wird das Gebäude an der Kreuzung Karawankenweg und Bruno-Kreisky-Straße. Auf den rund 1600 Quadratmetern sollen Parkplätze und ein großer Gebäudekomplex entstehen. „Dort werden sich dann Geschäfte, Lager und Büros befinden“, verrät uns Fischer im Interview. Es soll bereits Anfragen dafür geben. Die Planungsphase läuft noch, aber Mitte 2021 soll das Gebäude dann stehen.

Der Name kommt nicht von irgendwo…

„Dadurch dass wir noch planen, können wir uns den Bedürfnissen der Mieter noch gut anpassen. Auch die Lage des Gebäudes ist nicht zu verachten“, so Fischer. Der Name des Gebäudes hat den Hintergrund, dass das Projekt von Villachs bekanntem Unternehmer Miki Aleksic in Auftrag gegeben wurde. In Anlehnung an das „Hotel Seven“ soll nun das Gebäude „Office Seven“ entstehen.

ANZEIGE