fbpx

Zum Thema:

20.11.2020 - 08:20Bauarbeiten: Geh­weg in der Sebastian­gasse teil­weise ge­sperrt13.11.2020 - 08:33Busver­kehr: Ab Montag kommt es zu Um­leitungen und Ver­spätungen12.11.2020 - 10:23Sanierungsarbeiten: Verkehrsbehinderung durch Totalsperre23.10.2020 - 21:02St. Niklas bekommt ein neues Buswartehaus
Wirtschaft - Kärnten
© Gemeinde St. Georgen am Längsee/Konrad Seunig

Asphaltierungen und Interneterweiterungen:

Gemeinde investiert über 600.000 Euro in die Sanierung

St. Georgen am Längsee – Um über 600.000 Euro werden zurzeit in der Gemeinde St. Georgen am Längsee im gesamten Gemeindegebiet Straßen saniert und gleichzeitig Glasfaserkabel fürs schnelle Internet verlegt.

 1 Minuten Lesezeit (160 Wörter) | Änderung am 20.10.2020 - 11.49 Uhr

Einige Sanierungen wurden schon fertigstellt, andere befinden sich derzeit in Arbeit. Der Lindenweg, die Straße am Buchberg in Launsdorf und die Straße in Taggenbrunn (Pirkerstraße) sind werden derzeit saniert. Neu gebaut wurde die Straße bei den Tomaschgründen und bei den Planeggergründen in Launsdorf. Bürgermeister Konrad Seunig meint zu den Arbeiten: „Durch die Verlegung der Glasfaserkabel und der Asphaltierung können wir „zwei Fliegen auf einem Streich“ erledigen: eine neue Straßendecke sowie eine Aufwertung der Grundstücke durch die Kabelverlegung. Wir werden auch in den nächsten Jahren, je nach vorhandenen Geldmitteln, weitere Straßenstücke sanieren.“

Fertig gestellt sind einige Straßen

Bereits fertig gestellt wurden die Wellestraße in Launsdorf, die Straßen in Unterbruckendorf und Gösseling, drei Straßenstücke in Drasendorf, in St. Georgen die Otwinusstraße, der Kirchweg von und nach St. Peter/Taggenbrunn sowie die Straße nach Wiendorf und Dellach.

ANZEIGE