fbpx

Zum Thema:

29.10.2020 - 08:53Für Nicht-Österreicher: Slowenien erweitert Benützung des Wurzenpasses23.10.2020 - 21:33Cool: Neue Attraktion im Bunkermuseum12.09.2020 - 17:27Biker (61) prallte gegen Straßen­leit­pflock13.08.2020 - 15:40Weltrekord-Versuch gewagt: 11,5-Tonnen-Schützen­panzer gezogen
Leute - Villach
© Bunkermuseum

Am Nationalfeiertags-Wochenende:

Bei diesem Kärntner Museum könnt ihr in einem Panzer mit­fahren!

Wurzenpass – Das Bunkermuseum bietet zum Saisonschluss vom 24. bis 26. Oktober 2020 die Mitfahrt im Schützenpanzer sowie Kanonen-Gulasch aus der Feldküche an. Zusätzliches Extra am Nationalfeiertag: Eine „gemischte Parade“ mit mehreren Panzern und Radfahrzeugen im Bunkerareal.

 1 Minuten Lesezeit (135 Wörter)

Am Nationalfeiertags-Wochenende, vom 24. bis zum 26. Oktober 2020 habt ihr die Chance beim Bunkermuseum am Wurzenpass in einem Schützenpanzer mitzufahren. Weiters gibt es am 26. Oktober 2020 ein zusätzliches Extra! Jeweils um 11.30 Uhr, 13. 30 Uhr, 15.30 Uhr sowie um 17.30 Uhr könnt ihr eine gemischte Parade mit mehreren Panzern und Radfahrzeugen im Bunkerareal beobachten. Anreisende Gäste können direkt bis zum Grenzübergang fahren und dort parken. Von dort gibt es ein Gratis-Shuttle zum Bunkermuseum und retour.

Neue Ausstellungsstücke im Programm

Auch die Ausstellung wurde um einige spezielle Stücke erweitert. Erstmals zu sehen: der Prototyp des österreichischen Radpanzers PANDUR aus 1994. Die Leihgabe kommt von „General Dynamics European Land Systems“ als Nachfolger des traditionellen Steyr-Panzerwerks in Wien. Auch ein Donau-Polizeiboot aus Linz (Baujahr 1960) und ein Ex-US-Heeres-LKW Dodge WC-2/ÖBH-FM aus dem II. Weltkrieg werden im Museum ausgestellt.

ANZEIGE