fbpx

Zum Thema:

26.11.2020 - 21:18Straße überquert: 72-jährige Fuß­gängerin von PKW erfasst26.11.2020 - 20:3863-jährige Villacherin bei PKW-Kollision verletzt26.11.2020 - 12:15Sirenenalarm: Mann bei Baum­schnittarbeiten verletzt25.11.2020 - 11:53Trotz Vollbremsung: Eisige Fahrbahn fordert Unfall
Aktuell - Klagenfurt
© ÖA-Team FF Köttmannsdorf

Aufgrund der Dunkelheit:

Klagenfurter (28) fuhr PKW hinten auf

Ferlach – Aufgrund der Dunkelheit und des Nebels sah ein 28-jähriger Klagenfurter einen vor ihm auf der Loiblpass Straße fahrenden PKW zu spät. Er fuhr diesem trotz eingeleiteter Sofortbremsung hinten auf. Durch die Wucht des Anpralls wurde eine 67-jährige Beifahrerin verletzt. 

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter) | Änderung am 21.10.2020 - 15.21 Uhr

Am Mittwoch, dem 21. Oktober 2020, um 6.15 Uhr, fuhr ein 28-jähriger Klagenfurter mit seinem PKW auf der Hollenburgbrücke der Loiblpass Straße in Fahrtrichtung Ferlach. Infolge Dunkelheit und Nebels sah er einen vor ihm fahrenden PKW eines 68-jährigen Mannes aus Klagenfurt zu spät und fuhr diesem trotz eingeleiteter Sofortbremsung hinten auf.

Beifahrerin verletzt

Durch die Wucht des Anpralls wurde die im PKW des 68-jährigen mitgefahrene Ehefrau (67) unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht. An beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden. Die Loiblpass Straße war für die Dauer der Aufräumarbeiten nur einspurig befahrbar, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Im Einsatz standen die FF Köttmannsdorf und Kirschentheuer mit 20 Mann.

 

ANZEIGE