fbpx

Zum Thema:

23.11.2020 - 17:34Rapper Ian Jules in Quarantäne: „Bitte nehmt Corona ernst“23.11.2020 - 17:12Rotjacken gastieren beim Liga­neuling in Bratislava23.11.2020 - 16:51„Der Nikolaus muss das Haus ja nicht be­treten“23.11.2020 - 15:16Lokal „Konoba Dalamto“ schlitterte wegen Corona in die Insolvenz
Wirtschaft - Klagenfurt
© 5min.at

Noch bis kommenden Samstag

Cash-Back-Aktion: Über 3.500 Rech­nungen bisher ein­gelangt

Klagenfurt – Im Frühjahr startete die Stadt Klagenfurt gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Kärnten die zweite Cash-Back-Aktion, die gezielt den Klagenfurter Gastronomiebetrieben zugutekam. Noch können Gutschein- Rechnungen eingereicht werden, es empfiehlt sich aber schnell zu sein.

 1 Minuten Lesezeit (176 Wörter)

Nach dem Lock Down wurde im ersten Anlauf eine Cash-Back-Aktion für Handelsbetriebe gestartet. Mit vollem Erfolg konnten dadurch Klagenfurter Unternehmen direkt unterstützt werden. Kurz danach folgte die Gastro-Cash- Back-Aktion, um damit gezielt den Klagenfurter Gastronomiebetrieben unter die Arme zu greifen – sie hat der Lock-Down im Zuge der Ausgangbeschränkungen besonders hart getroffen.

Aktion fast beendet

Der Fördertopf von rund 100.000 Euro ist nahezu ausgeschöpft. Etwa 3.500 Gutscheine wurden bisher eingereicht. Die Gastronomiebetriebe zeigen sich sehr zufrieden mit der Aktion, bei der man maximal 200 Euro pro Tag einreichen kann und 20 Prozent des Gutscheinbetrages erstattet bekommt. „Viele Klagenfurterinnen und Klagenfurt nützten bisher die Gelegenheit und kauften einen Gutschein ihres Lieblingsrestaurants oder –cafés, damit konnten wir den Gastronomiebetrieben direkt helfen, was zu einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 520.000 Euro führte“, freut sich Wirtschaftsreferent Stadtrat Markus Geiger.

Noch bis kommenden Samstag

Und wer die Aktion noch nicht genützt hat oder noch mal Geld sparen will, muss schnell sein, die Aktion geht nur noch bis kommenden Samstag, 24. Oktober 2020. Gutschein kaufen und direkt auf www.klagenfurt.at einreichen.

ANZEIGE