fbpx

Zum Thema:

29.11.2020 - 08:27Beamter musste nach Brand auf Polizei­parkplatz ins Spital28.11.2020 - 14:07Unbekannte zerkratzten PKW in Tief­garage26.11.2020 - 21:18Straße überquert: 72-jährige Fuß­gängerin von PKW erfasst26.11.2020 - 20:3863-jährige Villacherin bei PKW-Kollision verletzt
Aktuell - Klagenfurt
© Bettina Nikolic

Nach Kollision gestürzt

Verletzt: Mopedfahrer (15) prallte gegen PKW

Klagenfurt – Ein 35-jähriger PKW-Lenker verringerte verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit. Dies bemerkte ein nachfolgender, 15-jähriger Mopedfahrer zu spät und es kam zu Kollision. Der Jugendliche kam zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter)

In der Nacht auf den 22. Oktober fuhr ein 35-jähriger Mann aus Klagenfurt mit einem PKW auf dem Villacher Ring in Klagenfurt in nödrliche Richtung. Auf Höhe einer Parkgarage verringerte er seine Geschwindigkeit, weil auch die vor ihm fahrenden Fahrzeuge langsamer wurden. Dies dürfte ein nachfolgender Lenker eines Motorfahrrades, ein 15-jähriger Jugendlicher aus Klagenfurt, zu spät bemerkt haben.

15-Jähriger verletzt

Er fuhr gegen das Heck des vor ihm noch in Bewegung befindlichen PKW. Der Lenker des Motorfahrrades kam zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Am Motorfahrrad entstand leichter Sachschaden

Schlagwörter:
ANZEIGE