fbpx

Zum Thema:

03.12.2020 - 16:19Feuerwehr bekämpfte Brand bei Gartenhaus02.12.2020 - 10:58Abgelegenes Haus brannte zur Gänze nieder02.12.2020 - 08:48Feuerwehr musste gleich zweimal ausrücken02.12.2020 - 06:05Brand bei St. Veiter Wohn­haus: 22 Mann im Einsatz
Aktuell - Kärnten
© pixabay

Brand mit Getränken gelöscht

Bei Mäharbeiten: Motor begann plötzlich zu brennen

Gnesau – Während Mäharbeiten begann es im Motorraum einer Zugmaschine zu brennen. Ein 44-jähriger Mann reagierte schnell und konnte den Brand eigenständig mit Wasser und Getränken löschen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (92 Wörter)

Am frühen Donnerstagnachmittag führte ein 44-jähriger Mann aus Gnesau mit seiner Zugmaschine auf einer steilen Almwiese (Seehöhe 1.300 Meter) Mäharbeiten durch. Im Zuge dieser Arbeiten nahm er plötzlich Brandgeruch wahr und aus dem Motorraum stieg Rauch auf. Daraufhin stellte er den Motor ab.

Mann löschte Brand selbst

Beim Öffnen der Motorabdeckung stellte er fest, dass ein Kabelstrang schmorrte und zu brennen begann. Der Mann konnte den Brand mit Getränken und Wasser selbst löschen. Die genaue Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt.

Schlagwörter:
ANZEIGE