fbpx

Zum Thema:

23.11.2020 - 14:24Haus der Frei­willigen Feuer­wehr Egg im Endspurt22.11.2020 - 19:13Feuerwehr holte kleine Katze aus der Gössering05.11.2020 - 18:42Corona-Ampel: Jetzt ist ganz Österreich rot31.10.2020 - 10:03Hermagor: Zwei Corona-Fälle in Beherbergungs­betrieb
Aktuell - Kärnten
© KK

Lage verbessert sich

Corona-Ampel: Hermagor wird auf „gelb“ zurück­gestuft

Hermagor – Heute, Donnerstag, fand wieder die wöchentliche Sitzung der Corona-Ampel-Kommission statt. Dabei wurde über die die Ampelschaltung von Österreichs Bezirken diskutiert. Auch in Kärnten gab es diesbezüglich einige Änderungen. 

 1 Minuten Lesezeit (222 Wörter)

Wie der Kurier berichtet, wird Klagenfurt nun auf der Corona-Ampel auf orange gestellt. Dies bedeutet laut den Kategorien der Ampelschaltung „hohes Risiko“. Die Bezirke Spittal uns Wolfsberg sollen demnach auf gelb gestellt werden. Welche Maßnahmen nun für die Bezirke folgen werden, ist noch unklar. Nähere Informationen diesbezüglich folgen.

ANZEIGE
Die Farben der Corona-Ampel im Überblickt.

Die Farben der Corona-Ampel im Überblickt. - © corona-ampel.gv.at

Hermagor wird zurück gestuft

Bislang war Hermagor auf der Corona-Ampel orange. Laut dem Bericht des Kurier wird des Bezirk aber nun zurück auf gelb gestuft. Dies bedeutet „mittleres Risiko“. Zuletzt gab es in dem Bezirk vermehrte Fälle bei Clustern nach einem Almabtrieb. Die Lage scheint sich dort wieder verbessert zu haben.

Österreichweit: Insgesamt 25 Bezirke auf rot

In ganz Österreich stehen nun insgesamt 25 Bezirke auf „rot“, der höchsten Stufe. Dazu zählen laut dem Kurier folgende Regionen: St. Pölten (Stadt), Amstetten, Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln (NÖ); Gmunden, Grieskirchen, Ried im Innkreis, Rohrbach, Schärding, Vöcklabruck (OÖ); Salzburg-Umgebung, St. Johann im Pongau, Zell am See (Salzburg); Leoben, Voitsberg (Steiermark); Imst, Landeck, Schwaz (Tirol); Neusiedl am See (Burgenland) sowie die Region Rheingau/Walgau (Vorarlberg). Diese wurden heute auf rot gestellt. Bereits seit letzte Woche rot sind die Gebiete Innsbruck und Innsbruck Land,  Wels und Hallein. Daran hat sich nichts geändert.

Schlagwörter:
ANZEIGE