fbpx

Zum Thema:

30.11.2020 - 10:55CoV: 19 Todesfälle in den letzten 24 Stunden29.11.2020 - 21:55Dieses Wetter begleitet uns in die neue Woche29.11.2020 - 21:40„Auch Gemeinde­bedienstete verdienen vollen Schutz“29.11.2020 - 21:29Mentale Gesundheit im Lockdown: „Du bist nicht allein“
Aktuell - Kärnten
© KK

Neuinfektionen

Cluster in Hermagor: 10 Personen positiv getestet

Hermagor – Mit heute, Sonntag, Nachmittag werden seitens des Landes 29 Corona-Neuinfektion als bestätigt gemeldet. Davon kommen zehn betroffene Personen aus dem Bezirk Hermagor, sie befinden sich in Quarantäne.

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter) | Änderung am 26.10.2020 - 11.58 Uhr

Die Neuinfektionen teilen sich auf die Bezirke wie folgt auf: Klagenfurt-Stadt +9, St. Veit +4, Spittal +4, Villach-Land +3, Völkermarkt +3, Klagenfurt-Land +2, Wolfsberg +2, Feldkirchen +1, Villach-Stadt +1.

Cluster im Bezirk Hermagor

Im Bezirk Hermagor bildete sich ein Corona-Cluster im privaten Bereich, hier gibt es derzeit zehn positive Covid-19-Testungen. Die betroffenen Personen befinden sich in Quarantäne. Der Cluster konnte von der zuständigen Behörde weitestgehend eingedämmt werden.

Weitere Fälle in Pflegeheim

Im dritten von Covid-19 betroffenen Pflegeheim in Klagenfurt sind sowohl ein weiterer Bewohner als auch ein weiterer Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Mit diesen beiden Neuinfektionen gelten im Pflegeheim 16 Bewohner und fünf Mitarbeiter als Corona-positiv. Seitens der Behörden wurde das Umgebungsscreening entsprechend ausgeweitet, es werden 150 Testungen durchgeführt.

Durchschnittsalter leicht gesunken

Aus den Kärntner Spitälern wird mittlerweile ein deutlich geringeres Durchschnittsalter bei Corona-Patienten gemeldet. Dieses ist von rund 87 Jahren auf knapp über 70 Jahre gesunken. Derzeit werden vor allem Bewohnerinnen und Bewohner aus Pflegeheimen in die Krankenhäuser eingeliefert.

ANZEIGE