fbpx

Zum Thema:

18.05.2021 - 06:48Die Freiwillige Feuerwehr Klagenfurt sucht dich!18.05.2021 - 06:06Schwer verletzt: 12-Jähriger von Linienbus gerammt17.05.2021 - 17:02LKW verlor erhebliche Menge an Betriebs­mitteln auf Brauerei­gelände17.05.2021 - 16:43Feuerwehr­einsatz: Bach drohte über die Ufer zu treten
UPDATE | Aktuell - Kärnten
© FF Wolfsberg

Einsatzkräfte vor Ort:

Kalcherkogel­tunnel auf der A2 war nach Unfall ge­sperrt

Bad St. Leonhard – Am Dienstagmorgen, dem 27. Oktober 2020, wurden die Feuerwehren Wolfsberg, Bad St. Leonhard und Preitenegg zu einem Verkehrsunfall auf der A2 Südautobahn alarmiert. 

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter) | Änderung am 27.10.2020 - 09.22 Uhr

Am Dienstag, dem 27. Oktober 2020, gegen 6 Uhr früh, wurden die FF Wolfsberg, die FF Bad St. Leonhard und die FF Preitenegg zu einem Einsatz auf die A2 Südautobahn alarmiert. Laut der ASFINAG hat sich in Fahrtrichtung Wien zwischen Bad St. Leonhard und der Grenze zur Steiermark ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Aufgrund dessen war der Kalcherkogeltunnel gesperrt. Eine Umleitung über die B70 Packer Straße wurde eingerichtet.

#Update: Sperre aufgehoben

In der Zwischenzeit wurde der Kalcherkogeltunnel wieder freigegeben. Ersten Informationen zufolge touchierte ein Fahrzeuglenker mit seinem PKW aus derzeit noch unbekannter Ursache die Tunnelwand und kam anschließend im Tunnel zum Stillstand. Die Person konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Nach der Durchführung von Sicherungsarbeiten konnten die Einsatzkräfte nach zirka einer Stunde wieder einrücken.

ANZEIGE