fbpx

Zum Thema:

27.11.2020 - 12:01Spittal bekomt nun auch Pflegetonne26.11.2020 - 20:13Bauernkalender kommt heuer mit der Post22.11.2020 - 15:05Idyllisch: So sah die Perau­straße früher aus18.11.2020 - 14:56Schwer verletzt: Arbeiter (19) stürzte durch Glas­kuppel
Leute - Kärnten
© Stadtarchiv Spittal

In Kalenderform:

Spittal an der Drau wie es früher war

Spittal an der Drau – Kennst du die alte Mautstation in der Bogengasse, die Stadtpfarrkirche vor ihrem Umbau oder die Bezirkshauptmannschaft ohne Weinbewuchs? Diese und andere Motive findest du im neu erschienenen Kalender „Spittal an der Drau in alten Ansichten 2021“.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (118 Wörter)

Wie in den vergangenen Jahren haben die Mitarbeiter des Stadtarchivs Spittal/Drau diesmal historische Fotografien und Dias in schwarz/weiß aus den Beständen des Archivs in Kalenderform zusammengestellt. Das Ergebnis sind Einblicke in die Geschichte der Bezirksstadt, die so manch Alt- Bekanntes in neuem Licht erscheinen, aber auch Vergessenes wieder neu ins Blickfeld rücken lassen.

Erhältlich ab November

Erhältlich ist der neue Kalender ab Anfang November im Format A4 im Stadtarchiv Spittal (Brückenstraße 6), in der Buchhandlung Nest und dem Tourismusbüro. Das Stadtarchiv Spittal in der Brückenstraße 6 steht dir als „Gedächtnis Spittals“ auch für persönliche Anfragen und Recherchen zur Geschichte Spittals und Oberkärntens zur Verfügung.

ANZEIGE