fbpx

Zum Thema:

23.11.2020 - 17:46Pensionist (72) stürzte von einer Leiter: Schwer ver­letzt22.11.2020 - 19:13Feuerwehr holte kleine Katze aus der Gössering22.11.2020 - 19:04Defekt bei einem Ofen führte zu Feuer­wehr­einsatz22.11.2020 - 17:51Rettungs­hub­schrauber im Ein­satz: Para­gleit-Pilot stürzte
Aktuell - Kärnten
(c) FF Wolfsberg
(c) FF Wolfsberg © FF Wolfsberg

Mehrere Personen beteiligt

Schwerer Unfall auf der A2: Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Bad St. Leonhard im Lavanttal – Am Dienstagabend, 27. Oktober, kam es auf der A2 zu einem schweren Verkehrsunfall. Insgesamt sechs Feuerwehren mussten zum Einsatzausrücken. Ersten Informationen zufolge gibt es mehrere Verletzte. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (78 Wörter) | Änderung am 28.10.2020 - 08.57 Uhr

„Soeben wurden sechs Feuerwehren zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 Südautobahn alarmiert“, meldete die Freiwillige Feuerwehr Wolfsberg gegen 17 Uhr. Der Unfall ereignete sich beim Tunnel Großliedl in Fahrtrichtung Graz. Laut ersten Informationen sollen mehrere Personen eingeklemmt sein. Der genaue Unfallhergang ist noch unbekannt. Auch der Rettungshubschrauber C11 und mehrere Teams des Roten Kreuz stehen im Einsatz. Der Artikel wird mit weiteren Informationen aktualisiert.

ANZEIGE
(c) Screenshot Facebook FF Wolfsberg

(c) Screenshot Facebook FF Wolfsberg - © KK

ANZEIGE