fbpx

Zum Thema:

21.04.2021 - 15:10Wetterum­schwung erlaubt wieder mehr Pollenflug21.04.2021 - 13:57Verordnung regelt künftig Be­jagung von Auer- und Birkhahn21.04.2021 - 11:15Medizinstudium: „Nur 9 Prozent bekommen eine Chance“21.04.2021 - 10:54Pflege-Nahversorgung: Kärnten nimmt Vorreiterrolle ein
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Ampelkommission tagte

Corona-Ampel: Vier Kärntner Bezirke sollen „rot“ werden

Kärnten – Am heutigen Donnerstag, dem 29. Oktober 2020, tagte die Ampelkommission. Dabei wurde, laut Medienberichten, zum ersten Mal das ganze Bundesgebiet in "rot" eingefärbt. Ausgenommen ist lediglich Kärnten. Unser Bundesland soll in "orange" leuchten. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (101 Wörter) | Änderung am 29.10.2020 - 18.50 Uhr

Wie gewohnt, wurden von der Ampelkommission auch Risikoeinstufung für die Bezirke vorgenommen. Auch hier soll beinahe ganz Österreich auf rot gestellt werden, darunter – laut Medienberichten – auch Klagenfurt-Stadt, Hermagor, Völkermarkt und Wolfsberg. Nur wenige Bezirke in Österreich bilden eine Ausnahme. Die Bezirke Villach-Stadt, Villach-Land, Klagenfurt-Land, St. Veit an der Glan und Feldkirchen sollen ab morgen, Freitag, orange leuchten. Spittal an der Drau bleibt vorerst gelb. Automatische Maßnahmen sollen aber im Zuge der Ampelschaltung diesmal nicht Inkraft treten. Nähere Informationen folgen morgen, am 30. Oktober 2020.

ANZEIGE
Die Farben der Corona-Ampel im Überblick.

Die Farben der Corona-Ampel im Überblick. - © corona-ampel.gv.at

Schlagwörter:
ANZEIGE