fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 19:15Schwerer Unfall auf der A2: Auto kollidierte im LKW20.04.2021 - 18:51Die Freude ist groß: Störche beim Nestbau in Villach gesichtet20.04.2021 - 15:05Blumenwiesen-Initiative: Villach sorgt für biologische Vielfalt20.04.2021 - 14:17Damen-Eishockey: Aus den „Gipsy Girls“ werden die „Lady Hawks“
Leute - Villach
© Bergrettung Villach

Am Villacher Hausberg:

Cool: Neues Gipfel­kreuz am Dobratsch auf­gestellt

Villach – Das Gipfelkreuz am Dobratsch wurde vor ca. drei Monaten von einem Blitz zerstört. Heute, Freitag, wurde das neue "Knappenkreuz" aufgestellt.

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter) | Änderung am 30.10.2020 - 20.27 Uhr

Anfang August 2020 wurde das Gipfelkreuz des Villacher Hausbergs durch einen Blitzeinschlag zerstört. Wir haben berichtet. Heute, am 30. Oktober 2020, wurde das neue Kreuz im Beisein zahlreicher Bewunderer, darunter die Bergrettung Villach, der Bad Bleiberger Bürgermeister Christian Hecher und Naturpark-Verantwortlicher Robert Heuberger, am Gipfel aufgestellt.

Auch Stadt Villach spendete fleißig

Die Gemeinde Bad Bleiberg hatte für das neue Kreuz ein eigenes Spendenkonto eingerichtet. Die Stadt Villach hat darauf 1.400 Euro eingezahlt und damit 20 Prozent der Kosten übernommen. „Jeder kennt den Dobratsch, viele Menschen sind schon selbst oben beim Gipfelkreuz gestanden und kennen dieses großartige Gefühl, wenn man ins Land hineinblickt. Es ist für uns völlig klar, dass wir uns als größte Naturpark-Gemeinde am neuen Kreuz beteiligen“, sagt Bürgermeister Günther Albel damals.

ANZEIGE