fbpx

Zum Thema:

03.12.2020 - 17:44Nach Rechnungs­hof-Urteil: Auch seitens der Politik hagelt es Kritik03.12.2020 - 13:40Neuerliche Ver­handlung: Frei­spruch für Gail­taler Polizei­oberst03.12.2020 - 13:14Rechnungs­hof er­teilt Klagen­furt ver­nichtendes Zeugnis03.12.2020 - 12:54Top: Weltmeister­titel für Klagen­furter Chili­saucen
Politik - Klagenfurt
© Bettina Nikolic

Themenviertel in der Innenstadt

Germ: „Diese Ideen würden der Stadt besonderen Charme ver­leihen“

Klagenfurt – Vizebürgermeister Wolfgang Germ weist im Rahmen einer Aussendung daraufhin, dass die Klagenfurter Unternehmer ein Konzept zur Belebung des Viertels rund um den Kardinalplatz fordern. Er schlägt hierfür einen neuen Zugang vor, um die Stadt zu beleben und auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Bürger und Besucher Rücksicht zu nehmen.

 1 Minuten Lesezeit (193 Wörter) | Änderung am 30.10.2020 - 20.11 Uhr

„Die Sorgen und Bedenken der Unternehmerinnen und Unternehmer rund um das Kardinalviertel sind berechtigt, es besteht dringender Handlungsbedarf“, so Vizebürgermeister Wolfgang Germ. Der Freiheitliche schlägt einen neuen Zugang vor, um die Stadt zu beleben. Dieser beinhaltet die Schaffung von Themenvierteln in der Innenstadt.

So könnten die Themenviertel aussehen

„Zum Beispiel könnte man sich in einem Viertel mit Cafés, Bars und Restaurants stärker auf das Thema Genuss und Regionalität beziehen“, beschreibt Germ ein sogenanntes „Genussviertel“. Ein „Bildungsviertel“ könne auf Studierende und Fortbildung abzielen. „Nicht zu vergessen und bereits zum Teil schon vorhanden, ein ‚Künstlerviertel‘ […] in dem Maler, Bildhauer, Musiker sich wiederfinden“, führt der Vizebürgermeister aus. Er ist sich sicher: „Diese Ideen würden der Stadt einen ganz besonderen Charme verleihen.“

Bisherige Maßnahmen seien halbherzig gewesen

Die Forderung nach einem sinnvollen Rahmenkonzept zur Attraktivierung der Innenstadt sei – laut Germ – schon mehrfach laut geworden, die bisher umgesetzten Maßnahmen seien aber nur halbherzig gewesen. Daher betont Germ: „Die Freiheitlichen sind gerne bereit, nachhaltige Beschlüsse, die gezielte Schwerpunkte setzen mitzutragen.“

ANZEIGE
Vizebürgermeister Wolfgang Germ (FPÖ)

Vizebürgermeister Wolfgang Germ (FPÖ) - © 5min.at

ANZEIGE