fbpx

Zum Thema:

01.12.2020 - 16:15Tägliche Corona-Tests für Pflege­heim-Mitarbeiter verordnet01.12.2020 - 15:56Winterdienst mit Corona-Sicher­heitskonzept30.11.2020 - 10:55CoV: 19 Todesfälle in den letzten 24 Stunden29.11.2020 - 21:40„Auch Gemeinde­bedienstete verdienen vollen Schutz“
Aktuell - Kärnten
© KK

Neue Corona-Maßnahmen

Nächtliche Ausgangs­beschränkung ab 3. November

Kärnten – Seitens der Bundesregierung wurden am Samstagnachmittag neue Corona-Maßnahmen preis gegeben. Wie bereits angekündigt, kommt es zu einer nächtlichen Ausgangsbeschränkung und einem Besuchsverbot im privaten Bereich. Diese gilt zwischen 20 Uhr und 6 Uhr.

 1 Minuten Lesezeit (165 Wörter) | Änderung am 31.10.2020 - 18.02 Uhr

Nun steht fest: Im November gilt in ganz Österreich eine nächtliche Ausgangsbeschränkung. Diese tritt am Dienstag, 3. November in Kraft und gilt zwischen 20 Uhr und 6 Uhr. In dieser Zeit gilt auch ein Besuchsverbot. Der private Wohnbereich darf nur noch aus folgenden Gründen verlassen werden:

Ausnahmen:

  • Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum,
  • Betreuung von und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen sowie Ausübung familiärer Rechte und Erfüllung familiärer Pflichten,
  • Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens,
  • berufliche Zwecke (sofern erforderlich)
  • Aufenthalt im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung.

Die nächtliche Ausgangsbeschränkung gilt vorerst bis 12. November. Dann kann die Regelung verlängert werden.

Soziale Kontakte einschränken

Generell sollen soziale Kontakte stark eingeschränkt werden. Während des zweiten Lockdowns dürfen sich daher nur noch Personen aus zwei verschiedenen Haushalten treffen. Zu allen Personen, die nicht im selben Haushalt leben, ist weiterhin ein Meter Abstand zu halten.

ANZEIGE