fbpx

Zum Thema:

28.02.2021 - 08:00Geben & Nehmen: So funktioniert der Talente-Tausch­kreis Kärnten28.02.2021 - 07:16Betrunkener Radfahrer (17) bei Sturz schwer verletzt27.02.2021 - 19:29Freiheitliche fordern unabhängigen Rechnungs­hof in Klagenfurt27.02.2021 - 17:35Eis­saison eröffnet: Großer Andrang bei Gelateria Tutti Frutti
Aktuell - Klagenfurt
© Leser

Mülltonnen in Brand gesetzt

Klagenfurter prahlte vor Zeugen mit der Brand­stiftung

Klagenfurt – Ein 20-jähriger Klagenfurter steht im Verdacht am Samstag, dem 31. Oktober 2020, zwischen 19.40 und 21 Uhr im Stadtteil St. Peter in Klagenfurt an drei verschiedenen Örtlichkeiten insgesamt drei Mülltonnen in Brand gesetzt zu haben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (87 Wörter) | Änderung am 01.11.2020 - 12.01 Uhr

Ein 20-jähriger Klagenfurter steht im Verdacht am Samstag, dem 31. Oktober 2020, zwischen 19.40 und 21 Uhr im Stadtteil St. Peter in Klagenfurt an drei verschiedenen Örtlichkeiten insgesamt drei Mülltonnen in Brand gesetzt zu haben.

Er prahlte mit der Brandstiftung

Die Mülltonnen konnten rasch von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt gelöscht werden. Da er vor einem Zeugen mit der Brandstiftung geprahlt hatte, konnte er ausgeforscht werden. Er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

ANZEIGE
An drei verschiedenen Örtlichkeiten wurden Mülltonnen in Brand gesetzt.

An drei verschiedenen Örtlichkeiten wurden Mülltonnen in Brand gesetzt. - © Leser

ANZEIGE