fbpx

Zum Thema:

30.01.2021 - 14:05Marco Schwarz holt sich den nächsten Podest­platz27.01.2021 - 06:12Marco Schwarz ge­winnt Night­race auf der Planai26.01.2021 - 17:05Skitourengeher (62) von Lawine mitgerissen und teilverschüttet21.12.2020 - 18:34Marco Schwarz fuhr direkt aufs Podest!
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Beim Wandern abgerutscht

Verletzt: Wanderer (34) aus alpiner Notlage gerettet

Radenthein – Ein 34-jähriger Klagenfurter rutschte kurz vorm Erreichen des Gipfels aus und stürzte rund 40 Meter bergab. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins UKH Klagenfurt geflogen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (86 Wörter) | Änderung am 01.11.2020 - 21.41 Uhr

Am Sonntag, 1. November wollte ein 34-jähriger Mann aus Klagenfurt auf den Gipfel des Predigerstuhls im Gemeindegebiet von Radenthein wandern. Kurz vor Erreichen des Gipfels rutschte er auf einer Seehöhe von ungefähr 2.160 Metern auf dem feuchten Untergrund aus und rutschte in weiterer Folge eine steile Rinne rund 40 Meter bergab.

Wanderer verletzt

Er konnte selbst mit seinem Handy die Rettungskette in Gang setzen, wurde vom NA-Team des Rettungshubschraubers C11 geborgen und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades zur medizinischen Versorgung in das UKH Klagenfurt geflogen.

ANZEIGE