fbpx

Zum Thema:

12.01.2021 - 15:41Mann (51) von Baum­stamm getroffen: Schwer verletzt10.01.2021 - 16:47Mehrere Feuerwehren bei Unfall auf der A2 im Einsatz07.01.2021 - 10:01Küchenbrand in einer Kinderstube01.01.2021 - 11:35Ehemaliger WAC-Mit­arbeiter ver­klagt die „Wölfe“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Martin Sticker / FF St. Jakob

Gräberntunnel war gesperrt

Polizeistreife dämmte PKW-Brand auf der A2 ein

A2 Südautobahn – Am Montag, dem 2. November 2020, um 6.46 Uhr, wurden die FF Wolfsberg und die FF Bad St. Leonhard zu einem Fahrzeugbrand auf die A2 Südautobahn alarmiert. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (83 Wörter)

Am Montagfrüh begann der PKW eines 26-jährigen Steirers auf der A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Graz zu brennen. Er konnte sein Fahrzeug im Gräberntunnel anhalten und die Einsatzkräfte verständigen.

Polizei dämmte Brand ein

Der ersteintreffenden Polizeistreife gelang es den Brand im Motorraum mittels Handfeuerlöscher einzudämmen. Die restlichen Löscharbeiten führten die FF Wolfsberg und Bad St. Leonhard durch. Personen kamen nicht zu Schaden. Die A2 war für zirka 30 Minuten in Fahrtrichtung Graz gesperrt.

ANZEIGE