fbpx

Zum Thema:

23.11.2020 - 21:47Lockdown 2.0: So viele Klagenfurter bleiben daheim23.11.2020 - 20:23„Todesstoß für die heimischen Taxifahrer muss verhindert werden!“23.11.2020 - 17:34Rapper Ian Jules in Quarantäne: „Bitte nehmt Corona ernst“23.11.2020 - 17:12Rotjacken gastieren beim Liga­neuling in Bratislava
Aktuell - Klagenfurt
© Dieter Kulmer Photography

Aufgrund der neuen Verordnungen

Christkindlmarkt öffnet erst ab Dezember

Klagenfurt – Der Christkindlmarkt am Neuen Platz soll stattfinden. Start ist aus aktueller Sicht am 3. Dezember. Es wird allerdings Einschränkungen geben. Die aktuellen Coronabestimmungen erfordern zahlreiche Einschränkungen, die sich auch auf die zahlreichen Christkindlmärkte im Land auswirken.

 1 Minuten Lesezeit (175 Wörter)

Aus aktueller Sicht kann jedoch wie folgt informiert werden: Der Christkindlmarkt am Neuen Platz soll auch dieses Jahr stattfinden, allerdings mit Einschränkungen. Eröffnet wird der Markt nicht wie sonst üblich, Mitte November, sondern, sofern es die Rechtslage zu diesem Zeitpunkt wieder zulässt, mit 3. Dezember 2020. Auf das Verweilen für Speisen und Getränke bei den Gastronomieständen muss in diesem Jahr leider verzichtet werden, jedoch können aus aktueller Sicht die Betriebe diese als Take Away anbieten.

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen

Weiters werden die Abstände zwischen den Ständen vergrößert und es gilt Maskenpflicht. Grundlage bildet wieder ein fundiertes Präventionskonzept. „Für viele Klagenfurterinnen und Klagenfurter zählt der Besuch am Christkindlmarkt zu einer liebgewonnenen Tradition, sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Wir möchten ihnen auch in diesem heraufordernden Jahr die Gelegenheit dazu geben“, erklärt Bürgermeisterin Maria‐Luise Mathiaschitz. „Mit verstärkten Sicherheitsbestimmungen wird es uns auch dieses Jahr gelingen, diesen besonderen Flair des Christkindlmarktes in der Innenstadt erlebbar zu machen“, ergänzt Marktreferent Stadtrat Markus Geiger.

Schlagwörter:
ANZEIGE