fbpx

Zum Thema:

15.01.2021 - 12:52Trauriges Jubiläum: Einige Lokale seit über 300 Tagen geschlossen15.01.2021 - 12:05Drei Amphibien­tümpel ent­stehen am Lend­spitz15.01.2021 - 11:39Flughafen Klagenfurt: 76 Prozent weniger Passagiere als 201915.01.2021 - 10:38Das müsst ihr am Impf­tag be­achten
Wirtschaft - Klagenfurt
© Bettina Nikolic

Während des Lockdowns

Toll: Klagenfurt startet wieder mit „Einkaufshilfe“

Klagenfurt – Ab 3. November fährt das öffentliche Leben in ganz Österreich wieder stark herunter. Für Personen, die während dieser Zeit Unterstützung brauchen, wird in Klagenfurt wieder eine "Corona-Einkaufshilfe" eingeführt. 

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter)
„Wir halten zusammen! Unter diesem Motto richte ich wieder die bewährte Einkaufshilfe ein“, teilt Stadtrat Christian Scheider (FPÖ) am Montagnachmittag mit. Personen, die Unterstützung brauchen, können ihren Hilfsbedarf unter der Telefonnummer: +43 664 1542477 melden. Besonders Risikogruppen und älteren Menschen soll so während des 2. Lockdowns geholfen werden. Freiwillige Einkäufer und Helfer können sich zur Erbringung dieser Dienstleistung melden.

Was beachtet werden soll

Der Service richtet sich an die Personen, die als Risikogruppe gelten, und an alle jene, die ihre Häuser und Wohnungen nicht verlassen können oder dürfen.

Der Service ist kostenlos, die zugestellten Artikel sind direkt und bar zu bezahlen.

Die Übergabe der Waren erfolgt kontaktlos, die Ausliefernden werden dahingehend auch entsprechend hingewiesen

ANZEIGE