fbpx

Weitere Artikel:

18.04.2021 - 21:53Wetter: So kühl startet die neue Woche18.04.2021 - 21:39Steigende Brandgefahr durch falsch entsorgte Batterien18.04.2021 - 20:54Villacher Athleten überzeugten mit tollen Leistungen18.04.2021 - 20:02Overtime-Sieg: KAC triumphiert erneut gegen HCB Südtirol18.04.2021 - 19:54Einbruch in Super­markt: Diebe hinterließen leere Schnaps- und Bierflaschen
Aktuell - Kärnten
© Adobe Stock

Aktuelle Situation

Covid-19 Fälle: Derzeit 12 Klassen in Kärnten betroffen

Kärnten – Ab morgen, Mittwoch, werden alle Oberstufen-Klassen im Distance-Learning unterrichtet, Kindergärten und Pflichtschulen bleiben bis auf Weiteres offen. Derzeit sind zwölf Klassen an drei Kärntner Schulen von Corona-Fällen betroffen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (86 Wörter) | Änderung am 03.11.2020 - 17.55 Uhr

Gestern waren es noch neunzehn Klassen an sechs Schulen. Teilweise geschlossen sind die Mittelschulen Arnoldstein und Velden. In Quarantäne befindet sich eine Klasse der MS Feldkirchen. An Kärntens Schulen waren seit Schulanfang insgesamt 171 Personen infiziert. Dazu zählen 34 Lehrkräfte, 133 Schülerinnen und Schüler sowie vier weitere Mitarbeiter des Schulbetriebes. 23 Infizierte seit Wiederbeginn im Herbst gibt es in den Kindergärten, das betrifft sowohl Betreuerinnen und Betreuer als auch Kinder. Betroffen sind die Bezirke Wolfsberg, Völkermarkt und Feldkirchen sowie Villach-Stadt und Klagenfurt-Land.

ANZEIGE