fbpx

Zum Thema:

14.05.2021 - 21:50Drei Kärntner Persönlichkeiten und warum sie eine Ehrung verdienen14.05.2021 - 21:07So wird das Wetter am Samstag14.05.2021 - 19:38Kärnten als Drehscheibe für wichtige Innovationen14.05.2021 - 18:46Inoffizielles GTI-Treffen: Bisher wenig getunte Autos unterwegs
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

26. Todesfall in Kärnten

Weiterer Todesfall: 94-Jähriger mit Vor­erkrankungen verstorben

Kärnten – Wie das Land Kärnten am heutigen Mittwoch, dem 4. November, bekanntgab, gibt es im Bundesland Kärnten nun bereits 26 Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus. Ein 94-jähriger Mann mit Vorerkrankungen ist im Krankenhaus verstorben.

 1 Minuten Lesezeit (156 Wörter) | Änderung am 04.11.2020 - 11.26 Uhr

105 Menschen werden in Kärnten aktuell in den Krankenhäusern betreut, elf von ihnen auf der Intensivstation.

426 Neuinfektionen in 24 Stunden

Von gestern, Dienstag, auf heute, Mittwoch, (24 Stunden) gab es in Kärnten 426 Neuinfektionen. Das Experten-Koordinationsgremium des Landes appelliert daher wiederholt und eindringlich, die verordneten Maßnahmen einzuhalten. Abstandhalten, Hygienemaßnahmen, Mund-Nasen-Schutz und regelmäßiges Lüften von Innenräumen sind ganz wesentlich, um die Infektionszahlen zu senken.

Fast 2.000 Personen wieder genesen

Die Zahl der aktuell Infizierten beträgt in Kärnten 1.768. Als genesen gelten 1.942 Personen, das sind um 49 mehr als am Vortag. Die Zahl der bestätigten Fälle hat sich auf 3.736 erhöht. Bisher wurden 110.212 Proben gezogen, 1.284 kamen am gestrigen Dienstag dazu.

*Laut dem Bundesministerium wird jede verstorbene Person, die zuvor COVID-positiv getestet wurde, in der Statistik als „COVID-Tote/r“ geführt, unabhängig davon, ob sie direkt an den Folgen der Viruserkrankung selbst oder „mit dem Virus“ (an einer potentiell anderen Todesursache) verstorben ist.

ANZEIGE