fbpx

Zum Thema:

04.05.2021 - 13:53Hauptpreis für Kinder der VS Lind ob Velden02.04.2021 - 19:15Kröten­wanderung: „Nehmt euch die Zeit, Tier­leben zu retten!“11.03.2021 - 13:20Tierschützer setzten sich vor ÖVP-Zentrale für Schweine ein04.02.2021 - 08:55Kärntner Tier­schützer helfen streunenden Hunden in Griechenland
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © TiKo/Nina Zesar

Ein schrecklicher Fund:

Unfassbar: Vermieterin fand tote Katzen bei Delogierung

Klagenfurt – Eine Mieterin wurde laut Medienberichten in Klagenfurt aus ihrer Wohnung delogiert. Die Vermieterin machte in Folge dessen eine schreckliche Entdeckung. Nicht nur, dass das Wohnhaus komplett verdreckt war, sie fand leider auch zwei tote Katzen.

 1 Minuten Lesezeit (155 Wörter) | Änderung am 05.11.2020 - 13.18 Uhr

Die Mieterin, die delogiert wurde, war bereits ausgezogen und hinterließ das Wohn- und Nebengebäude völlig verdreckt, überall war Kot und Urin, zurück. Auch hat sie laut Medien, zwei Katzen einfach sich selbst überlassen, die leider verstarben. Die Tierbesitzerin soll bereits seit Wochen verzogen sein, Nachbarn gaben an, dass sie unzählige Tiere hielt.

Hunde abgenommen

Da schon vermehrt Hinweise zu dieser Frau an den Amtstierarzt und an das Tiko Klagenfurt eingingen, wurde sie bei ihrerer neuen Wohnstätte genaustens kontrolliert und ihr wurden die Tiere abgenommen die sie dort hatte. Im Einsatz war der Tierrettungsdienst des Tikos, sie nahmen sieben Hunde mit, sowie vier Welpen, die die Frau vorerst verstecken wollte. Alle elf Hunde befinden sich jetzt im Tierschutzkompetenz in guter Betreuung. „Die Hunde sind in einem guten Zustand, wohl genährt und sehr freundlich“, erzählt uns eine Mitarbeiterin des Tikos. Wie es mit den Tieren weitergeht, ist derzeit noch unklar.

ANZEIGE