fbpx

Zum Thema:

29.11.2020 - 21:40„Auch Gemeinde­bedienstete verdienen vollen Schutz“29.11.2020 - 21:29Mentale Gesundheit im Lockdown: „Du bist nicht allein“29.11.2020 - 16:35Covid-19: Dieser Bezirk verzeichnet den höchsten Zuwachs28.11.2020 - 10:12530 weitere Genesene: Coronazahlen leicht rückläufig
Aktuell - Kärnten
© Bettina Nikolic

Mit Vorerkrankung

Kärnten beklagt 28. Corona-Todesfall

Kärnten – Am Donnerstag verstarb ein 87-jähriger Corona-Patient im Krankenhaus. Der Mann litt an Vorerkrankungen. 

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter) | Änderung am 05.11.2020 - 17.22 Uhr

Wie das Land Kärnten am Donnerstag Nachmittag bekannt gab, verstarb ein 87-jähriger Corona-Patient mit Vorerkrankungen im Krankenhaus. Der Mann gilt als 28. Todesfall* in Verbindung mit Corona in Kärnten.

Neuinfektionen auf Bezirke aufgeteilt

Die Fallzahlen von heute, Donnerstag, zeigen mit Stand 15 Uhr einen Zuwachs der jemals bestätigten Fälle um 319.

Die Zuwächse sind wie folgt auf die Bezirke aufgeteilt: Feldkirchen +1, Hermagor +12, Klagenfurt-Land +50, Klagenfurt +88, St. Veit +27, Villach-Land +46, Villach +26, Völkermarkt +33, Wolfsberg +41. Beim Bezirk Spittal steht hingegen aufgrund einer Datenbereinigung -5.

*Laut dem Bundesministerium wird jede verstorbene Person, die zuvor COVID-positiv getestet wurde, in der Statistik als „COVID-Tote/r“ geführt, unabhängig davon, ob sie direkt an den Folgen der Viruserkrankung selbst oder „mit dem Virus“ (an einer potentiell anderen Todesursache) verstorben ist. 

Schlagwörter:
ANZEIGE