fbpx

Zum Thema:

28.11.2020 - 10:12530 weitere Genesene: Coronazahlen leicht rückläufig27.11.2020 - 21:59Ein Mix aus Nebel und Sonne am Samstag27.11.2020 - 21:27Das passiert mit den mangelhaften Schutz­masken27.11.2020 - 18:45Mehr Kärntner er­halten Zu­gang zum Heiz­kosten­zuschuss
Aktuell - Kärnten
© KK

Alle Bundesländer und Bezirke

Corona-Ampel: Jetzt ist ganz Österreich rot

Kärnten/Österreich – Am Donnerstag, 5. November, tagte wieder die Corona-Kommission. Dabei wurde entschieden, dass nun alle 93 Bezirke bzw. Regionen Österreichs ab morgen auf rot gestellt werden.

 1 Minuten Lesezeit (144 Wörter) | Änderung am 05.11.2020 - 18.56 Uhr

Täglich kam es diese Woche zu einer Vielzahl an Corona-Neuinfektionen österreichweit. So gab es am Dienstag 4.182 gemeldete Neuinfektionen, am Mittwoch 6.211 und am heutigen Donnerstag sogar 7.416. Die Anzahl der infizierten Personen steigt derzeit rasant an. Die Ampel Kommission entschied deshalb, dass ganz Österreich auf der Corona-Ampel auf rot gestellt wird. Alle Bundesländer und alle 93 Bezirke werden also ab morgen, Freitag, mit rot eingestuft. Laut dem Ampel-System bedeutet dies „sehr hohes Risiko“.

Auch Kärnten auf rot gestellt

Bereits in der vergangenen Woche wurde die Corona-Ampel erstmals auf Bundesländer-Ebene geschalten. Einzig Kärnten blieb dabei noch orange. Die Bezirke St. Veit an der Glan, Feldkirchen, Villach-Land, Villach und Klagenfurt-Land trugen ebenfalls die Farbe orange. Spittal an der Drau war gelb. Österreichweit gab es insgesamt noch vier „gelbe“ sowie zwölf „orange“ Bezirke und Regionen. Nun wurde das gesamte Bundesgebiet jedoch auf rot gestellt.

ANZEIGE