fbpx

Zum Thema:

26.11.2020 - 09:29Suchaktion läuft weiter: Pflegeheim­bewohner (83) immer noch abgängig21.11.2020 - 14:06Verletzt: Frau geriet mit Daumen in Klemm­maschine18.11.2020 - 14:56Schwer verletzt: Arbeiter (19) stürzte durch Glas­kuppel18.11.2020 - 07:11Tragischer Arbeits­unfall: Wiener tödlich verunglückt
Aktuell - Kärnten
© Bettina Nikolic

Bei Feuerwehrrüsthaus

Arbeiter (56) stürzte von Leiter vier Meter in die Tiefe

St. Veit an der Glan – Bei Arbeiten auf dem Dach eines Feuerwehrrüsthauses stürzte ein 56-jähriger Arbeiter heute rund 4 Meter von einer Leiter in die Tiefe. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Klagenfurt gebracht. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (67 Wörter)

Am Donnerstagvormittag war ein 56-jähriger Arbeiter in St. Veit mit Arbeiten am Dach eines Feuerwehrrüsthauses beschäftigt. Dabei stand er auf einer Leiter. Aus bislang unbekannter Ursache rutschte die angelehnte Leiter weg und der Mann stürzte aus einer Höhe von 4.5 Metern auf den Boden. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach ärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber C 11 ins UKH Klagenfurt geflogen.

ANZEIGE